salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

sagJA-im-Salzkammergut-Hochzeitsnacht – eines der schönsten Hochzeits-Events Österreichs

3

Das war die Resonanz der Gäste und auch der Profis aus der Branche nach dem Besuch der 1. sagJA-im-Salzkammergut-Hochzeitsnacht, die am 26. und 27. April im Seeschloss Ort im Traunsee über die Bühne ging.

Es war ein “Fest für alle Sinne” mit vielen Inspirationen für Verliebte, Brautpaare und Menschen, die gerne feiern. Die begeisterten Besucher  konnten erleben und genießen, was die Regionen Almtal, Attersee und Traunsee alles zu bieten haben.

Gmunden – das Tor zum Salzkammergut – ist als “Hochzeits-Metropole” bereits weit über die Landesgrenzen bekannt und beliebt und seit November 2012 auch  das Herzstück der Initiative “sagJA-im-Salzkammergut”. Diese Gemeinschaft ist ein Zusammenschluß von Hochzeits-Experten aus den Salzkammergut-Regionen, die gemeinsam den Brautpaaren helfen, ihren Hochzeitstag unvergesslich schön zu gestalten:

Beginnend bei den Locations, Standesämtern, Kirchen, Hochzeitseinladungen, Brautmode & Tracht, Stylisten, Floristen & Dekorateuren, Gastronomen, Künstlern für das Rahmenprogramm, Hochzeits-Fahrzeuge zu Wasser und zu Land bis hin zu den schönsten Flitterwochen-Hotels bietet das Salzkammergut eine Vielfalt von Möglichkeiten für außergewöhnliche Feste.

Das große Probe-Hochzeitsfest Im besonderen Ambiente des Seeschlosses Ort wurden von den Partnern der ‚Hochzeits-Gemeinschaft’ “sagJA-im-Salzkammergut” die neuesten Trends und die kreativsten Ideen für Hochzeiten und Feste gezeigt – nicht nur auf Prospekten, sondern so richtig zum Angreifen und Ausprobieren, zum Erleben und Genießen.

Verwöhnt wurden die Besucher von Beginn weg: mit Hochzeitskutschen & Limousinen-Service vom Parkplatz zur Schlossbrücke, Welcomedrink & Original-sagJA-Hochzeitsherzerl, Traunsee-Schifffahrt im Sonnenuntergang, Live-Musik aus den verschiedensten Genres, Schmankerl aus Küche und Keller und auch aus der Hochzeits-Backstube.

sagJA-im-Salzkammergut-Hochzeitsnacht

Fotos: Socher

Ein vielfältiges Programm erwartete die Gäste im Seeschloss: eine Modenschau mit den Schönsten der Schönen der “Miss Austria Corporation”, die den Bogen vom weißen Braut-Traum, dem trachtigen Ensemble und Hochzeitsgäste-Mode bis hin zu den sündig-schönen PaintedLove-High-Heels zog, eine Beauty-Lounge für Braut und Bräutigam – mit Kosmetik-und Body-Styling-Tricks, Probe-Papier-schöpfen für die Hochzeitseinladung, sowie Anregungen für stilvollen Blumenschmuck und außergewöhnliche Dekorationen, Accessoires, Hochzeitsfotografie und vieles, vieles mehr.

Verzaubert wurden die Gäste nicht nur vom romantischen Ambiente des Seeschlosses, sondern auch von Lucca, dem fantastischen Weddingtainer und den vielen Kleinigkeiten, die sich die fabelhaften Anbieter im Salzkammergut für die Brautpaare ausgedacht haben.

“Für eine unvergessliche Hochzeit braucht‘s ein paar wichtige Zutaten: Die stilvolle Zeremonie, elegante Romantik, Gespür für Feinheiten, viel Emotion, Genuss für alle Sinne und ausgelassene Party-Stimmung! Es ist mir eine Herzensangelegenheit, all die tollen Partner von ‚sagJA-im-Salzkammergut’ vor den Vorhang zu holen, die dies immer wieder bei den vielen schönen Hochzeiten im Salzkammgut umsetzen. Wir freuen uns schon auf die nächste Hochzeitsnacht im Frühling 2014!”, sagt die Organisatorin und erfahrene Hochzeitsplanerin Gabi Socher.

Über „sagJA-im-Salzkammergut“ Die schönsten Locations und besten Hochzeits-Anbieter sowie -Dienstleister aus dem Salzkammergut vereinen sich als Hochzeits-Gemeinschaft „sagJA-im-Salzkammergut“ .

Die Initiative startete 2012 mit dem Aufbau der Regionen Almsee, Attersee und Traunsee, 2014 kommen weitere Salzkammergut-Gebiete hinzu. Initiatorin und Projektleiterin ist Gabi Socher (Hochzeitsplanerin aus Gmunden). Leadpartner ist die Ferienregion Traunsee unter Geschäftsführer Andreas Murray. Weitere Projektpartner sind Mag. (FH) Christian Schirlbauer von der Region Attersee und Stefan Schimpl von der Region Almsee.

Teilen.

3 Kommentare

  1. Gabi Socher am

    Liebe Viktoria,
    vielen Dank für Ihren Kommentar. Unsere ‘1. sagJA-im-Salzkammergut’-HOCHZEITSNACHT war viel mehr als eine normale Hochzeitsmesse. Es war ein Fest, bei dem den Gästen einiges geboten wurde: Shuttle vom Parkplatz mit Hochzeitskutschen, Stretch-Limousine & Schloss-Käfer, eine Traunsee-Schifffahrt in der Abendsonne, Show vom Weddingtainer, Modenschau, Mini-Hochzeits-Tanzkurs, Livemusik in drei Sälen…
    Kulinarisch wurden unsere Gäste verwöhnt mit einem Welcome-Drink auf der Brücke, Salzkammergut-Schmankerl aus dem Almtal, feinem Fingerfood, drei verschiedenen Hauptspeisen und einem Stück Hochzeitstorte – und all das war im Preis inbegriffen…
    Und dann natürlich noch die Präsentationen der ‘sagJA-im-Salzkammergut’-Partner!!
    Alle die uns besucht haben, waren total begeistert, haben das Fest genossen – und den Preis als total gerechtfertigt empfunden ;-)
    Vielleicht dürfen wir Sie für’s nächste Jahr einladen, um sich auf davon zu überzeugen?
    Wenn Sie dies gerne möchten, schicken Sie bitte eine kurze Mail an sagJA@salzkammergut.at, vielen Dank!
    Herzliche Grüße, Gabi Socher

  2. Sebastian am

    Solltest du die Veranstaltung besucht haben ist dir wohl entgangen dass für diesen Eintrittspreis auch eine Menge Gegenleistungen geboten wurden:

    Kutschenfahrt, Begrüßungscocktail (wir haben sogar zwei bekommen), Schifffahrt inkl. Sekt, 3 verschieden Speisen (Paella m. Scampi, Rinderfilet m. Bärlauchspätzle,…), zahlreiche Kosteproben von den Ausstellern (Klimt Pralinen, Cake Pops,…), Gewinnspiel mit tollen Preisen der Aussteller, Modenschau, Livemusik, usw….

    Es war keineswegs eine Verkaufsveranstaltung und auch nicht mit einer Massenabfertigung wie auf einer Messe zu vergleichen. Es war ein netter sehr informativer Abend in gemütlicher und ungezwungener Atmosphäre. Also uns hat es gefallen und der Preis ist völlig in Ordnung.

    Solltest du jedoch nicht dort gewesen sein finde ich solche Aussagen schlicht und einfach einen WITZ!

  3. 19 bzw. 25 Euro Eintritt sind schlicht und einfach ein Witz! Dass man für eine Veranstaltung in der dem Kunden bzw. Brautpaar erst recht etwas verkauft werden soll auch noch so einen Eintritt zahlen muss ist mehr als überzogen! Wäre für eine Folgeveranstaltung eventuell zu überdenken. Vergleichbare Messen kosten bei weitem nicht so viel.