salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Streckenrekord beim 8. Vöcklabrucker Sparkassen Stadtlauf

0

Knapp 500 Voranmeldungen gingen bis Mittwoch vor dem Veranstaltungstag ein. Für eine Veranstaltung mit großer Beteiligung war alles vorbereitet. Der darauffolgende Schlechtwettereinbruch hielt aber dann am Freitag viele LäuferInnen ab, die Laufschuhe zu schnüren. Speziell viele Kinder und SchülerInnen holten ihre Startnummern nicht ab. Angesichts der dramatischen Wetterentwicklung am Wochenende waren 351 Finisher aber ein sehr gutes Ergebnis, immerhin das bisher zweitbeste.   So gesehen hatte man mit dem Ausgang der Veranstaltung noch Glück.

Ausgeblieben sind die erwarteten ZuschauerInnen. Der Auftritt der Brooklyn Cheers musste abgesagt werden. Die Stimmung unter den LäuferInnen und auch die Bedingungen zum Laufen waren aber ausgesprochen gut. Martina Winter-Bruneder (LCAV doubrava) nützte diese Gelegenheit, um den Streckenrekord von Tina Fischl (LC Passau) gleich noch einmal um 26 Sekunden auf ausgezeichnete 20:16 Minuten zu verbessern.

Damit wackelt bei den Frauen bereits die 20 Minuten Grenze. Hinter Winter-Bruneder landeten Steffi Huber, Nina Bauer, Anita Quehenberger und Verena Doleschal auf den Plätzen. Mit diesem Erfolg hat Winter-Bruneder nun die besten Chancen, Huber die 4 Städte Grand Prix Führung beim Finale in Laakirchen noch abzujagen. Für die mehrfache Staatsmeisterin wäre es der erste 4 Städte Grand Prix Sieg.

Fotos: Baldinger

Bei den Männern gibt es schon einen neuen Gesamtsieger. Endris Seid (LCAV doubrava) ließ auch in Vöcklabruck seinem schärfsten Verfolger, Robert Gruber (Bodyform Salzburg), keine Chance und liegt mit dem Punktemaximum von 300 Zählern uneinholbar voran. Hinter Seid und Gruber liefen Joe Dißlbacher, Martin Hotz und Gerhard Zechleitner über die Ziellinie. Das Team Delta Sportpark Vöcklabruck eroberte beim Gesunde Gemeinde Lauf mit 68 Runden zu je 1450m den „Gsundn Flitza“ und hatte wesentlichen Anteil, dass 400 Euro in die Kasse der Lehrwerkstätte der Lebenshilfe Vöcklabruck „gespült“ wurden.

Die VS 2 Vöcklabruck, das BG Vöcklabruck und die NSMS Vöcklabruck waren die Schulen mit den meisten TeilnehmerInnen. Das 4 Städte Grand Prix Finale geht am Samstag, 15. Juni in Laakirchen im Rahmen des Stadtfestes über die Bühne. Die Grand Prix Gesamtsiegerehrung findet am Donnerstag, 20. Juni erstmals im SEP Gmunden statt. Alle Ergebnisse unter: www.lcav-doubrava.com

Teilen.

Comments are closed.