salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Bittere Niederlage gegen den UTC Fischer Ried

0

askoe_stag_martin_moserDSC08160Bei strah­len­dem Son­nen­schein und über 30°C bestritt der ASKÖ Stey­rer­mühl die 4. Run­de in der Ten­nis Ober­ös­ter­reich Liga gegen den UTC Fischer Ried. Die Heim­mann­schaft konn­te zu Beginn über­ra­schen und 2:0 in Füh­rung gehen. Ver­ant­wort­lich dafür war Mar­tin Moser, der Erich Eck­mayr klar in zwei Sät­zen mit 7:5 6:1 bezwang. 

Eine wirk­lich bemer­kens­wer­te Leis­tung erbrach­te Phil­ipp Seber, der den stär­ker ein­zu­schät­zen­den Phil­ipp Puck in beein­dru­cken­der Manier mit 6:1 6:1 in die Schran­ken wies. Karl Kron­ber­ger kämpf­te sich gegen Sebas­ti­an Hagn (GER) zurück, ver­lor aber schluss­end­lich mit 4:6 6:1 1:6. Gott­fried Witt­mann spiel­te gegen den bären­star­ken Ben­ja­min Miedl (GER) und kas­sier­te die Höchst­stra­fe, 0:6 0:6. Chris­ti­an Aus­tal­ler ver­lor gegen Rai­mund Knog­ler (GER) im Top­spiel mit 6:7 3:6. Mar­co Gra­fin­ger ver­such­te alles um ein Unent­schie­den nach den Ein­zeln zu errei­chen, doch letzt­lich reich­te es gegen Phil­ipp Möse­ne­der nicht, 3:6 6:7.

Trotz des Rück­stan­des von 2:4 muss­te man mit dem Zwi­schen­stand zufrie­den sein, wür­de doch ein Dop­pel zu dem ange­streb­ten Punkt führen.

Ers­tens kommt es anders, zwei­tens als man denkt!

Die Stey­rer­müh­ler Trup­pe konn­te den Rie­dern in den Dop­peln lei­der weni­gen ent­ge­gen­set­zen. Ledig­lich Mar­co und Gott­fried ver­lo­ren nach gewon­ne­nem ers­ten Satz den Cham­pions-Tie­break mit 5:10. Dies führ­te zu der bit­te­ren Pil­le für den Heim­ver­ein. Ein­zi­ges Trost­pflas­ter die­ser Run­de: Die Ver­ei­ne hin­ter den Stey­rer­müh­lern konn­ten auch kei­nen Punk­te­ge­winn ver­zeich­nen. Blickt man auf die Tabel­le ist eine „Zwei­klas­sen­ge­sell­schaft“ zu erken­nen. Vier Ver­ei­ne kämp­fen um den Auf­stieg und wei­te­re vier um den Abstieg. Der ASKÖ Stey­rer­mühl Papier posi­tio­niert sich zwi­schen die­sen Blö­cken und ran­giert auf Platz 5.

Nächs­te Mög­lich­keit die­sen Platz zu sichern ist am Sams­tag, den 13.06.2015, auf der Anla­ge des Titel­aspi­ran­ten ÖTB TV Babo­lat Urfahr mit der ehe­ma­li­gen Num­mer 52 ATP Wer­ner Eschau­er als Topspieler.

Foto: Mar­tin Moser

Teilen.

Comments are closed.