salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Absenkung des Traunsees beginnt heuer früher

0

Absenkung ermöglicht Besitzern von Seegrundstücken allfällige Kontroll- und Sanierungsarbeiten an Uferverbauungen durchzuführen.

Beein­flusst durch die Arbei­ten an der Traun­brü­cke im Zuge des Pro­jek­tes STADT.REGIO.TRAM beginnt die Ener­gie AG bereits im Dezem­ber 2016 mit der vom Land Ober­ös­ter­reich vor­ge­schrie­be­nen schritt­wei­sen Sen­kung des Traun­see­spie­gels. Bis Anfang Jän­ner 2017 wird der See­spie­gel um ca. 45 Zen­ti­me­ter auf eine Pegel­ko­te von 422,15 m ü.A. gesenkt.
Das Errei­chen des Traun­see-Nor­mal­spie­gels von 422,60 m ü.A. ist wie­der­um für Ende März 2017 vor­ge­se­hen, wird aber aus­schließ­lich von Beginn und Inten­si­tät der Schnee­schmel­ze sowie der Ergie­big­keit der Nie­der­schlä­ge im Ein­zugs­ge­biet der Traun in die­sen Wochen bestimmt.
Infor­ma­tio­nen zum aktu­el­len Traun­see­pe­gel kön­nen jeder­zeit auf der Online-Sei­te des Hydro­gra­phi­schen Diens­tes der Ober­ös­ter­rei­chi­schen Lan­des­re­gie­rung (KLICK) abge­le­sen wer­den. Um einen Abso­lut­wert zu erhal­ten, ist zum ange­ge­be­nen Wert der Pegel­null­punkt von 421,31 m ü.A. dazu zu addieren.
Teilen.

Comments are closed.