salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Mehrere Autofahrer rasten mit 100 km/h durch das Ortgebiet

0

Im Zuge einer Schwer­punkt­kon­trol­le nach Anrai­ner­be­schwer­den wur­den am 24. März 2017 im Orts­ge­biet von Than­ham (Gemein­de Berg im Atter­gau) von der Poli­zei­in­spek­ti­on St. Geor­gen im Atter­gau Geschwin­dig­keits­kon­trol­len durch­ge­führt. Dabei wur­den in einem Zeit­raum von ledig­lich zwei Stun­den ins­ge­samt 19 Auto­fah­rer zum Teil wegen mas­sivs­ter Geschwin­dig­keits-über­schrei­tun­gen beanstandet.

Spitzenreiter gleich zwei mal innerhalb von zwei Stunden mit knapp 100 km/h im Ortsgebiet gemessen

Spit­zen­rei­ter war ein 54-jäh­ri­ger Auto­fah­rer aus Salz­burg, der mit einer Geschwin­dig­keit von 104 km/h gemes­sen wur­de. Knapp zwei Stun­den zuvor wur­de die­ser Auto­fah­rer bereits in der Gegen­rich­tung mit einer Geschwin­dig­keit von 100 km/h gemes­sen. Der 54-Jäh­ri­ge, und zwei wei­te­re Auto­fah­rer, die eben­falls mit annä­hernd 100 km/h unter­wegs waren, wur­den ange­zeigt und müs­sen mit einem mehr­wö­chi­gen Füh­rer­schein­ent­zug rechnen.

Teilen.

Comments are closed.