salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Vier Verletzte nach Frontalzusammenstoß auf Schneefahrbahn

0

Schwe­re Ver­let­zun­gen erlitt ges­tern ein 29-Jäh­ri­ger aus See­kir­chen, nach­dem er in Pön­dorf bei einem Ver­kehrs­un­fall in sei­nem Pkw ein­ge­klemmt wur­de. Drei wei­te­re Per­so­nen wur­den leicht ver­letzt.

Der 29-Jäh­ri­ge fuhr um 15:15 Uhr mit sei­nem Pkw auf der B1 in Rich­tung Fran­ken­markt. Auf dem Bei­fah­rer­sitz saß sei­ne 26-jäh­ri­ge Gat­tin, am Rück­sitz ein 27-Jäh­ri­ger aus Vöck­la­bruck. 

Fahr­zeug geriet auf Schnee­fahr­bahn ins Schleu­dern

Auf­grund der Schnee­fahr­bahn und des anhal­ten­den star­ken Schnee­fal­les soll der Wagen ins Schleu­dern gekom­men sein. Er geriet auf die Gegen­fahr­bahn, wo er gegen den Pkw einer 33-Jäh­ri­gen aus Straß­wal­chen stieß. Bei­de Fahr­zeu­ge wur­den durch die Wucht des Auf­pralls von der Fahr­bahn geschleu­dert. Schwer ver­letzt aus Fahr­zeug geschnit­ten

Der 29-Jäh­ri­ge wur­de im Fahr­zeug ein­ge­klemmt, und muss­te mit der Ber­ge­sche­re aus dem Pkw geschnit­ten wer­den. Er erlitt schwe­re Ver­let­zun­gen an den Bei­nen. 
Alle ande­ren Betei­lig­ten erlit­ten leich­te Ver­let­zun­gen und wur­den mit der Ret­tung in die umlie­gen­den Kran­ken­häu­ser gebracht. Im Ein­satz stan­den die Feu­er­weh­ren FF Vol­k­er­ding, FF Pön­dorf, sowie die FF Fran­ken­markt.

Quel­le: LPD / Fotos: FF Fran­ken­markt

Teilen.

Comments are closed.