salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Auto von Zug gerammt

0

Ein 73-jäh­ri­ger Pen­sio­nist aus dem Bezirk Vöck­la­bruck fuhr am 10. Dezem­ber 2018 gegen 16:30 Uhr mit sei­nem Pkw in Len­zing auf der B151, Atter­see Stra­ße von Vöck­la­bruck kom­mend Rich­tung See­wal­chen. Er bog nach rechts in Rich­tung Neu­brun­ner Stra­ße ab und hielt sein Fahr­zeug beim dor­ti­gen unbe­schrank­ten Bahn­über­gang an.

Pfeif­si­gna­le über­hört und Zug nicht bemerkt

Aus uner­klär­li­cher Ursa­che setz­te der 73-Jäh­ri­ge sei­ne Fahrt fort, über­sah und über­hör­te dabei das mehr­ma­li­ge Pfeif­si­gnal der aus Rich­tung Kam­mer fah­ren­den Kam­me­rer Bahn. Der Pkw wur­de von der Lok des Zuges erfasst und eini­ge Meter zur Sei­te geschleu­dert. Der Pen­sio­nist wur­de unbe­stimm­ten Gra­des ver­letzt und mit der Ret­tung ins LKH Vöck­la­bruck gebracht. Sowohl der Lok­füh­rer als auch die vier Fahr­gäs­te blie­ben bei dem Unfall unver­letzt. Für den Zeit­raum von etwa 45 Minu­ten wur­de ein Schie­nen­er­satz­ver­kehr ein­ge­rich­tet.

Teilen.

Comments are closed.