salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Auto von Zug gerammt

0

Ein 73-jähriger Pensionist aus dem Bezirk Vöcklabruck fuhr am 10. Dezember 2018 gegen 16:30 Uhr mit seinem Pkw in Lenzing auf der B151, Attersee Straße von Vöcklabruck kommend Richtung Seewalchen. Er bog nach rechts in Richtung Neubrunner Straße ab und hielt sein Fahrzeug beim dortigen unbeschrankten Bahnübergang an.

Pfeifsignale überhört und Zug nicht bemerkt

Aus unerklärlicher Ursache setzte der 73-Jährige seine Fahrt fort, übersah und überhörte dabei das mehrmalige Pfeifsignal der aus Richtung Kammer fahrenden Kammerer Bahn. Der Pkw wurde von der Lok des Zuges erfasst und einige Meter zur Seite geschleudert. Der Pensionist wurde unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung ins LKH Vöcklabruck gebracht. Sowohl der Lokführer als auch die vier Fahrgäste blieben bei dem Unfall unverletzt. Für den Zeitraum von etwa 45 Minuten wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Teilen.

Comments are closed.