salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Kleinflugzeug stürzt in den Wolfgangsee

0

Ein Klein­flug­zeug ist Mon­tag­nach­mit­tag in den Wolf­gang­see gestürzt. 

Ein 44-jäh­ri­ger Kunst­flie­ger aus dem Bezirk Wels-Land führ­te im Rah­men einer Kunst­flug­vor­füh­rung diver­se Flug­ma­nö­ver vor. Bei einer Links­kur­ve konn­te der Pilot wegen eines Leis­tungs­ab­fal­les des Motors die Maschi­ne nicht mehr hoch­zie­hen und streif­te mit der lin­ken Trag­flä­che die Was­ser­ober­flä­che. Dar­auf­hin muss­te der Pilot die Maschi­ne im Wolf­gang­see not­lan­den.

Da die Was­ser­ret­tung St. Gil­gen und ein Zivil­boot vor Ort waren, konn­te der Pilot umge­hend aus dem Flug­zeug gebor­gen wer­den. Der Pilot blieb unver­letzt wur­de aber zur Unter­su­chung ins Salz­kam­mer­gut­kli­ni­kum Bad Ischl gebracht. Das Flug­zeug wur­de ans Ufer geschleppt und dort von einem Kran gebor­gen.

Eine Gefähr­dung von Per­so­nen wur­de nicht fest­ge­stellt. Augen­schein­lich sind auch kei­ner­lei Betriebs­mit­tel aus dem Flug­zeug aus­ge­tre­ten und es ist kei­ne Gefähr­dung der Umwelt vor­ge­le­gen. Eine Unter­su­chung durch die Sicher­heits-Unter­su­chungs­stel­le des Bun­des, Bereich Zivil­luft­fahrt, fin­det nicht statt, berich­tet die Poli­zei.

FOTOKERSCHI.AT / PRI­VAT

Teilen.

Comments are closed.