salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Jahresrückblick der Ortsstelle Bad Goisern

0

Am 22. März 2019 hielt die Österreichische Wasserrettung Ortsstelle Bad Goisern ihre Jahreshauptversammlung im Hotel Goisererhof ab. Im Beisein von Gmeindevorstand Ing. Hansjörg Schenner sowie Vertretern befreundeter Einsatzorganisationen blickten die anwesenden Mitglieder und Gäste auf das Jahr 2018 zurück.

   

Im Jahr 2018 leisteten die 180 Mitglieder der Ortsstelle über 9.300 Stunden. Im vergangenen Jahr gab es zwei Personenrettungen und neun Erste Hilfe Leistungen. Die Wasserretter wurden fünf Mal zu Personensuchen und zu zwei Totbergungen alarmiert. Dazu kommen zwei Bootsbergungen und fünf technische Hilfeleistungen.

Von den WasserretterInnen wurden acht Veranstaltungsüberwachungen und 23 Überwachungen des Badebetriebs durchgeführt. So wurde der Hallstätter Schwimmmarathon mit Kajaks und Einsatzbooten überwacht. Auch bei der Fronleichnamsprozession und dem Hallstätterseerundlauf sorgten die Mitglieder der Ortsstelle Bad Goisern für Sicherheit. Die Wildwasserretter überwachten den Riversurf Contest und veranstalteten für den Surfclub „Rivermates“ Sicherheitskurse für Riversurfer.

Als besonderer Höhepunkt im Veranstaltungskalender stellte sich das Eisschwimmen in Obertraun heraus. Es wurde gleich zweimal im vergangen Jahr durch die Goiserer Wasserretter überwacht. Während es im März 2018 zum ersten Mal abgehalten wurde, konnte der Veranstalter sich für die Saison 2018/2019 den ersten Programmpunkt im „Eisschwimmerkalender“ sichern. So kam es, dass schon am 1. Dezember 2018 die ÖWR Bad Goisern wieder gefragt war. Mit Tauchern und Rettungsschwimmern sorgte die Wasserrettung dabei nicht nur für Sicherheit, sondern war auch für den Aufbau der Schwimmbahnen im Hallstättersee zuständig.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden Fabian Cassel, Brigitte Leimer und Thomas Puntigam mit dem Mitgliederabzeichen in Bronze (10 Jahre) ausgezeichnet. Mag. Christina Leimer, Judith Walcher und Anni Kienesberger erhielten das Mitgliederabzeichen in Silber (20 Jahre). Für besondere Leistungen in der Österreichischen Wasserrettung wurden Fabian Cassel und Julian Havoic mit dem Leistungsabzeichen in Bronze ausgezeichnet. Das Leistungsabzeichen in Gold ging an Nicole Goldmann. Eine besondere Ehre wurde Bettina Rastl zu teil. Für ihre jahrzehntelange Tätigkeit in der Jugend- und Schwimmlehrerarbeit wurde ihr das Ehrenzeichen in Bronze von der Bundesleitung verliehen.

Einen weiteren Programmpunkt stellten die Neuwahlen des Vorstandes dar. Der Vorstand wurde einstimmig bestätigt.

Fotos: privat

Teilen.

Kommentare