salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Elisabeth Feichtinger tritt mit jüngstem Team an

0

Im Herbst 2017 ist Elisabeth Feichtinger, Bürgermeisterin von Altmünster, für die SPÖ in den Nationalrat eingezogen. Bei den vorgezogenen Neuwahlen im heurigen September wird sie erneut kandidieren.

„Die vergangenen eineinhalb Jahre im Parlament waren spannend. Ich habe viele Kontakte geknüpft und möchte weiterhin eine starke Stimme für unsere Region in Wien sein“, so Elisabeth Feichtinger. Die 31-jährige Politikerin arbeitet im Parlament im Landwirtschafts-, Umwelt- und Unterrichtsausschuss, wo sie sich – wie in ihren Reden im Parlament auch – vor allem für eine Politik einsetzt, die die Menschen am Land und das Thema Nachhaltigkeit wieder mehr ins Zentrum rückt.

Jüngstes Team
„Mit Dominik Gessert (29), Bernadette Lang (37), Stefan Loidl (26) und Denisa Husic (25) habe ich nicht nur ein äußerst junges, engagiertes Team an meiner Seite – als Gruppe bieten wir mit unseren verschiedenen beruflichen und privaten Hintergründen ein gutes Abbild der Bevölkerung und können so bei wichtigen Themen viele verschiedene Blickwinkel miteinbeziehen“, zeigt sich Feichtinger (31) erfreut.

Nah dran an den Menschen
Die Aufgaben als Nationalratsabgeordnete und als Bürgermeisterin ergänzen sich laut Feichtinger sehr gut: „Das Parlament bietet mir die Möglichkeit die Sichtweisen aus der Kommunalpolitik mit einzubringen – als Bürgermeisterin bin ich nahe dran an den Bürgerinnen und Bürgern.“

Stimmen aus dem Bezirk
„Mit Elisabeth Feichtinger haben wir eine wahlkampferprobte Kandidatin, die das vermutlich jüngste Team Oberösterreichs anführen wird. Mit ihr wird es uns sicherlich gelingen, wieder ein ausgezeichnetes Ergebnis zu erzielen“, so Bezirks- und Landesfrauenvorsitzende Sabine Promberger.

Wahlkampagne und Nachwuchs
Auf die vielen Gespräche mit den BürgerInnen freut sich Feichtinger: „Gemeinsam mit meinem engagierten Team auf Bezirksebene, welches am Montag, dem 17. Juni, beschlossen wurde, werde ich mit und für unsere Spitzenkandidatin Pamela Rendi-Wagner mein Bestes geben.“ Im Juli wird zudem ihr Baby zur Welt kommen. „Das wird ein intensiver Sommer, aber ich habe einen tollen Ehemann, ein tatkräftiges Team im Bezirk, sowie Familie und Freunde, die voll und ganz hinter mir stehen. Gemeinsam schaffen wir das“, so Elisabeth Feichtinger.

Foto: privat

Teilen.

Comments are closed.