salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Lenzingerin Antonia Hufnagl löst Ticket für’s Nationalteam

0

Schon bei den Staatsmeisterschaften wurden die Nationalteamtrainer aufmerksam auf die junge Nachwuchskämpferin Antonia Hufnagl vom ATSV Lenzing Modal Sektion Kickboxen. Um sich für die Europameisterschaft Ende August in Ungarn/Györ zu qualifizieren, fehlte ihr noch ein Podestplatz bei einem Worldcup-Turnier. Aus diesem Grund besuchten wir den Worldcup in Rimini. Bei diesem Turnier nahmen ca. 2000 Kämpfer/innen aus 26 Nationen, unter ihnen mehrere Welt- und Europameister, teil.

Antonia startete in den Disziplinen Leichtkontakt, Pointfight -55kg U19 und Pointfight -60kg U19. Nach mehreren gewonnenen Kämpfen in der Gewichtsklasse -55kg Pointfight traf sie im Halbfinale auf die griechische Gegnerin Petrogiannou Isidora. Nach einem spannenden Kampf musste sich Antonia knapp geschlagen geben. Die Griechin gewann später diese Gewichtsklasse. Antonia erkämpfte sich somit den ausgezeichneten dritten Platz. Mit dieser Bronzemedaille löste sie das Ticket ins Nationalteam.

Auch in Leichtkontakt kämpfte Antonia hervorragend, sie gewann einige Kämpfe. Beim Einzug ins Halbfinale traf sie auf die deutsche Kämpferin Angelique Pickel. Dieser Kampf war bis zu letzter Sekunde spannend, leider musste sich Antonia knapp, mit 2:1 Schiedsrichterentscheid geschlagen geben. Sie holte sich somit den 5. Platz. Angelique Pickel gewann anschließend diese Gewichtsklasse souverän.

Durch diese starke Leistung von Antonia in Leichtkontakt kämpft sie nicht nur Pointfight, sondern auch Leichtkontakt U19 -55kg bei der Europameisterschaft.

Die Sektion des ATSV Lenzing ist mächtig stolz auf ihre Nachwuchssportlerin.

Foto: privat

Teilen.

Kommentare

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.