salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Manfred Eisenknapp und Karl Wieser holen sich 10. Österreichischen Meistertitel im Amputierten Tennis

0

Bei den kürz­lich in Abten­au statt­ge­fun­de­nen Öster­rei­chi­schen Meis­ter­schaf­ten im Ampu­tier­ten­ten­nis hol­te sich der Des­sel­brun­ner Man­fred Eisen­knapp mit sei­nem Ampfl­wan­ger Part­ner Karl Wie­ser den 10. Meis­ter­ti­tel in elf Jah­ren. Letz­tes Jahr konn­ten bei­de wegen Ter­min­pro­ble­men nicht teil­neh­men.

Heu­er besieg­ten sie in der ers­ten Run­de die Paa­rung Han­nes Offen­ba­cher ( ST ) und Peter Kre­han ( ) klar in zwei Sät­zen. Im Vier­tel­fi­na­le konn­te die Tiro­ler Paa­rung Fer­di­nand Mader und Rudi Dengg mit 6:2 und 6:1 bezwun­gen wer­den. Im Halbi­na­le kam es zum Duell mit den Titel­ver­tei­di­gern aus Kärn­ten Gün­ther Musel und Peter Haw­li­c­zek.

Nach span­nen­den ers­ten Satz 7:5 konn­te der zwei­te klar mit 6:2 gewon­nen wer­den. Somit war der Final­ein­zug per­fekt.

Das Fina­le am Sonn­tag muss­te wit­te­rungs­be­dingt in der Hal­le statt­fin­den. Final­geg­ner waren Chris­ti­an Graf und Han­nes Tröthan eben­falls aus Kärn­ten. Nach knapp einer Stun­de und einer über­ra­gen­den Leis­tung konn­ten die UBSV Spie­ler das Fina­le mit 6:1 und 6:0 für sich ent­schei­den. Herz­li­che Gra­tu­la­ti­on!!

Im Ein­zel­be­werb konn­te Karl Wie­ser nach kla­ren Sie­gen in den ers­ten Run­den das Halb­fi­na­le errei­chen, wo er sich dann dem Kärnt­ner Chris­ti­an Graf geschla­gen geben muss­te, und den 3. Platz erreich­te. Man­fred Eisen­knapp spiel­te in Abten­au nur den Dop­pel­be­werb.

Foto: Eisen­knapp

Teilen.

Comments are closed.