salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Ritterfest Vöcklabruck

0

Am 14. und 15. August 2019 (ab 15 bzw.10 Uhr) gibt es in Vöcklabruck am Stadtplatz ein einzigartiges Ritterfest.
Frage: Wie zeigte sich Vöcklabruck am Beginn der Neuzeit? Und warum Ritterfest ?
„Brot und Spiele“ war unter Kaiser Maximilian ein wichtiges Schlagwort, daher gab es viele Feste, kirchlicher Art, weil der Katholizismus allein herrschte, aber auch vom Kaiserhaus „gesponserte“. Und da waren vor allem Ritterfeste mit Gauklern, höfischen Tänzen, Bänkelsängern, Turnieren usw. ein sehr beliebtes Vehikel, um einerseits die Sympathie zu den Regierenden aufrecht zu erhalten und um andererseits erbauende Nachrichten unters Volk zu bringen. Kaum jemand kann lesen. „Edutainment“, wenn man es so sehen will.

Vöcklabruck: Ein kurzer Blick auf das Ende des 15. Jahrhunderts
Das Mittel zur Mobilität ist das Pferd, und damit gehört auch der Pferdemist zum Bild der Stadt. Es gibt zahlreiche Fuhrwerke, die Stadt liegt an der wichtigen Straße Linz-Salzburg. Die Wappentürme Kaiser Maximilians zeigen, wer Herr im Haus ist. Jede Menge Marktveranstaltungen.  Hauptnahrungsmittel ist Getreide bzw. Brot, getrunken wird Wein, Bier und auch Met. Wasserleitungen bzw. Kanalisation gibt es nicht, es stinkt zum Himmel (!), das Wasser ist schmutzig. Daher körperliches Waschen kein Thema. Man hat sich trocken abgerieben, Puder in die (fetten) Haare gestreut, Babys gesalbt und vor allem venezianisches Lavendelwasser verwendet. Der Kachelofen beginnt seinen Siegeszug. Mit dem Kachelofen, der hohe Schornsteine bedingt, beginnt auch der Schornsteinfeger seinen beruflichen „Höhenflug“. Kerzen und Fackeln waren die Lichtquellen. Zunftzeichen als „Bildsprache“ haben für die Durchreisenden hohe Bedeutung. Arzt gibt es in Vöcklabruck erst ab 1605, bis dahin herrscht der Bader, ihm zur Seite steht die Hebamme…

Die Gretchenfrage…
Die Gretchenfrage: „Wie hältst du’s mit der Religion?“ stellt sich nicht. Die Angst vor der stets drohenden „Sintflut“ bedingt ein gottgefälliges Leben. Der Katholizismus ist bis 1517 (Luthers Thesenanschlag) „the one and the only“. Kernfrage für Vöcklabrucker: Ist für mich eh genug Platz im Himmel?

Die Sache mit den Landsknechten
Beruhte das Kriegswesen im Mittelalter auf dem Feudalwesen und dem Ritter, so hat 1486 Maximilian, um seine Schlagkraft zu erhöhen, erstmals ein Söldnerheer aufgestellt. Die Landsknechte. Die Söldnertruppe war sehr effizient. Und somit stimmt auch das Beiwort für Maximilian, „der letzte Ritter“. Man könnte auch sagen: der erste „Landsknecht“.

Foto: privat

Teilen.

Kommentare