salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Tauchunfall am Attersee

0

Ein 52-jäh­ri­ger Tau­cher bekam heu­te beim Auf­stieg im Atter­see Atem­pro­ble­me. Der Tsche­che klag­te über Schmer­zen in der Brust. Er wur­de mit dem Hub­schrau­ber ins Kran­ken­haus geflogen.

Ein tsche­chi­scher Tauch­leh­rer führ­te Sonn­tag­vor­mit­tag in Weyregg am Atter­see beim Tauch­platz Nau­ti­lus mit vier Tauch­schü­lern einen Tauch­gang durch. Die fünf Tau­cher stie­gen bis in eine Tie­fe von 28 Metern ab.

Pro­ble­me beim Aufstieg

Beim Auf­stieg bekam ein 52-Jäh­ri­ger aus bis­her unge­klär­ten Grün­den Pro­ble­me mit sei­ner Atmung. Er klag­te an der Was­ser­ober­flä­che über Schmer­zen in der Brust und Atem­pro­ble­me. Der Tauch­leh­rer ver­stän­dig­te umge­hend die Ret­tung. Der 52-Jäh­ri­ge wur­de mit dem Ret­tungs­hub­schrau­ber ins Kli­ni­kum Traun­stein gebracht.

Teilen.

Comments are closed.