salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Waldbrand rund um den Almkogel in St. Lorenz

0

Am Sonn­tag dem 30.06.2019 wur­de die FF St. Lorenz um 16:52 Uhr zum Alm­ko­gel bei St. Lorenz am Mond­see alar­miert. Von wei­tem konn­te man eine Rauch­säu­le sowie zeit­wei­se Flam­men erken­nen.

Lösch­was­ser auch via Hub­schrau­ber

Mit dem Poli­zei­hub­schrau­ber Libel­le wur­de die Lage erkun­det. Auch die Feu­er­weh­ren St. Lorenz und Fuschl am See mach­ten sich umge­hend auf den Weg zum Brand­herd. Bereits eine Stun­de nach Alar­mie­rung traf der ers­te Lösch­was­ser­be­häl­ter mit dem Hub­schrau­ber am Gip­fel ein. Es folg­ten noch wei­te­re 23 Flü­ge. Am Berg wur­de ein Lösch­was­ser­be­häl­ter auf­ge­baut. Mit Löschlei­tun­gen wur­den die Glut­nes­ter auch lokal bekämpft.

Brand­be­kämp­fung von meh­re­ren Sei­ten

Zur Siche­rung der Mann­schaft, unter­stütz­te die Berg­ret­tung Mond­see­land das Ein­satz­ge­sche­hen im stei­len Gelän­de. Auf Salz­bur­ger Sei­te wur­den eben­falls Feu­er­weh­ren nach­alar­miert. Die Brand­be­kämp­fung mit Schaum ver­setz­tem Lösch­was­ser zeig­te rasch Wir­kung. So konn­te bis zum Ein­bruch der Dun­kel­heit ein Groß­teil des Bran­des bekämpft wer­den.

90 Mann im Ein­satz

Rund 90 Ein­satz­kräf­te der ver­schie­de­nen Orga­ni­sa­tio­nen stan­den am Sonn­tag im Ein­satz. Am Mon­tag wur­de die Brand­be­kämp­fung um 06:30 Uhr mit rund 40 Mann fort­ge­setzt. Im Lau­fe des Vor­mit­tags ist ein Hub­schrau­ber des Bun­des­hee­res zur Unter­stüt­zung in St. Lorenz ein­ge­trof­fen, der die Kame­ra­den am Berg unter­stütz­te. Nach­dem alle Glut­nes­ter aus­fin­dig gemacht und gelöscht wur­den, konn­te um 11 Uhr Brand aus gege­ben wer­den.

Fotos: FF St. Lorenz          

Teilen.

Comments are closed.