salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Jugendvertrauensräte im Bezirk wählen neue Chefin

0

Blazenka Petrovic, Vorsitzende des Jugendvertrauensrats in der Firma Stiwa in Attnang-Puchheim, ist zur neuen Vorsitzenden des Bezirksausschusses Vöcklabruck in der Gewerkschaftsjugend (ÖGJ) gewählt worden. Zu ihrem Stellvertreter wurde Lukas Reisinger von der Firma Eternit in Vöcklabruck gewählt.

Jugendvertrauensrat ist wichtig für die Zufriedenheit der Lehrlinge
In einer österreichweiten Umfrage unter Lehrlingen, an der mehr als eintausend Jugendliche teilnahmen, kam klar zum Vorschein, dass es für Lehrlinge in Betrieben mit Jugendvertrauensrat besser läuft. „Unter Gleichaltrigen sind Probleme oft leichter zu besprechen als mit Erwachsenen. Deshalb sind Jugendvertrauensräte ein wichtiges Bindeglied zwischen Betriebsrat und Lehrlingen“, weiß Blazenka Petrovic aus ihrer täglichen Arbeit. Wichtig ist ihr auch die gewerkschaftliche Bildung. Denn nur wer über seine Rechte und Pflichten im Job Bescheid weiß, kann gezielte Hilfe leisten. Sie verweist darauf, dass in jedem Betrieb ab fünf Jugendlichen ein Jugendvertrauensrat gegründet werden kann.

Bezirksauschuss der Gewerkschaftsjugend hilft bei Vernetzung
Im Bezirksausschuss sind JugendvertrauensrätInnen aus verschiedenen Betrieben vertreten. Lukas Reisinger betont die Bedeutung der Vernetzung: „Bei unseren Treffen kommen Vertreter aus den größten Lehrbetrieben im Bezirk zusammen. Wir tauschen Ideen aus und versuchen gemeinsame Veranstaltungen zu entwickeln.“ ÖGB-Regionalsekretär Frederik Schmidsberger freut sich über die Aktivitäten der Jugendlichen. Er war vor mehr als 25 Jahren selbst Jugendvertrauensrat. Er weiß, wieviel man in dieser Zeit für das Leben lernen kann: „Junge Menschen, die sich gewerkschaftlich engagieren, sind das Rückgrat und die Zukunft unserer Organisation. Darum unterstütze ich die Jugendvertrauensräte wo ich kann.“

Foto: privat

Teilen.

Comments are closed.