salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Zusätzlicher Defi in Vöcklabruck

0

Innenstadt wird noch sicherer
Die Aktivitäten des Seniorenbundes der Stadt Vöcklabruck sind beliebt, bekannt und gut besucht. Nicht nur regelmäßige Ausflüge, sondern auch die geselligen Zusammentreffen kommen bei der Bevölkerung 50+ gut an. Jetzt werden die Ausflüge einen Hauch sicherer. Neben dem obligatorischen Erste-Hilfe-Koffer wird ein Defibrillator den Seniorenbund begleiten. GR Robert Berghammer ist Initiator des Projekts. Jetzt ist die Übergabe erfolgt.

Der Seniorenbund der Stadt Vöcklabruck veranstaltet häufige Ausflüge und legt Wert auf geselliges Zusammentreffen. Mindestens jeden Mittwoch findet ein Stammtisch im Lebzelterhaus statt. Es wurden bereits Informationsveranstaltungen zu diesem Thema organisiert, wobei auch ein Erste-Hilfe-Kurs veranstaltet wurde. Herbert Weissenbacher, Seniorenbundobmann, dazu: „Dabei ist der Gedanke zum Defibrillator aufgekommen. Dieser wird uns fortan neben dem Erste-Hilfe-Koffer begleiten.

Gleichzeitig wird noch einen Kurs zum Umgang mit dem Defibrillator die Mitglieder angeboten werden.“ Initiator des Projekts ist ÖVP GR Robert Berghammer: „Wenn die Senioren nicht gerade unterwegs sind, dann wird der Defibrillator in der Hinterstadt frei zugänglich platziert sein.“ Die Montage eines entsprechenden Wandkastens im Außenbereich des Lebzelterhaus wird zeitnah erfolgen. Die Innenstadt wird dadurch noch sicherer.
Bürgermeister und Stadtparteiobmann Mag. Herbert Brunsteiner, ein Unterstützer des Projekts ergänzt: „Das ist ein Thema für alle Generationen. Dementsprechend fiel die Auswahl auf einen automatischen externen Defibrillator, der im Fall der Fälle auch Kinder versorgen könnte.“

v.l.n.r.: SB-Obmann Herbert Weißenbacher, Obamm-Stv Annita Hofer, Edith Thalhammer, Robert Berghammer, Elisabeth Kölblinger, Bruno Horn

Foto: privat

Teilen.

Kommentare