salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Alkolenker verlor die Kontrolle und fuhr auf Bahngleise

4

Ein Alko­len­ker lan­de­te heu­te Vor­mit­tag auf den Glei­sen der Lokal­bahn. Der Mann kam mit über zwei Pro­mil­le von der Stra­ße ab. Er selbst blieb unver­letzt, der Wagen ist Schrott.

Wie die Poli­zei berich­tet, fuhr ein 33-Jäh­ri­ger aus dem Bezirk Gmun­den Diens­tag­mit­tag auf der Vorch­dor­fer Stra­ße in Rich­tung Kirch­ham. Nach einer lang­ge­zo­ge­nen Links­kur­ve ver­lor er die Kon­trol­le über sein Fahr­zeug. Er kam von der Fahr­bahn ab und fuhr links auf das Gleis­bett der unmit­tel­bar neben der Stra­ße gele­ge­nen Lokal­bahn und kam dort zum Stillstand.

FF Vorch­dorf

Len­ker hat­te 2,1 Promille

Ein durch­ge­führ­ter Alko­test ergab einen Wert von 2,1 Pro­mil­le. Dem 33-Jäh­ri­gen wur­de der Füh­rer­schein vor­läu­fig abge­nom­men. Auf­grund der schwie­ri­gen Ber­gung des Autos muss­te die Ober­lei­tung der Lokal­bahn vom Strom­netz genom­men und geer­det wer­den. Der Fahr­be­trieb der Lokal­bahn wur­de von 11:50 Uhr bis 12:45 Uhr ein­ge­stellt. Der Unfall­len­ker blieb unver­letzt, an sei­nem Fahr­zeug ent­stand Totalschaden.

Quel­le: LPD 

 

Teilen.

4 Kommentare

  1. haupt­sa­che gar­field hält sich zurück (die ande­ren 30 nick­na­men will ich nicht aufzählen)

  2. refrodnredein lrak am

    Der hat­te wenigs­tens noch einen ““Füh­rer­schein”” was ja bei den letz­ten ver­un­glück­ten Idi.. en nicht der Fall war.

      • ja uns­rem Karl Nie­dern­dor­fer ist leicht lang­wei­lig. oder er meint er muss in die Fuß­stap­fen von unse­rem Asyl­hirsch treten.