salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Nikolauskonzert ermöglicht wieder Hilfe in der Region

0

Das Nikolauskonzert des Rotary Clubs ist mittlerweile fixer Bestandteil des vorweihnachtlichen Angebots in Bad Ischl. Bereits zum zehnten Mal findet dieses in der Stadtpfarrkirche St. Nikolaus statt – heuer am Freitag, 6. Dezember. Der Organisator des Konzerts, Robert Oberfrank vom Rotary Club Bad Ischl, erzählt wie es zu dieser Idee kam und was die Besucher diesmal erwartet.

Das zehnte Nikolauskonzert des Rotary Club Bad Ischl steht unmittelbar bevor, wie hat alles begonnen und was ist die Idee dahinter?
Bei Rotary steht neben internationalen Projekten die nachhaltige Hilfe notleidender und von schweren Schicksalen getroffenen Mitmenschen in der Region im Fokus. Und so lud der Rotary Club Bad Ischl im Dezember 2010 erstmals zum Nikolauskonzert ein, um eine Unterstützung von Kindern und Jugendlichen, die es nicht so einfach im Leben haben, zu ermöglichen.

Welche Projekte wurden da konkret unterstützt?
Die Hilfeleistungen in den vergangenen Jahren waren vielfältig – beispielsweise wurde der Verein der Pflegeeltern „Plan B“ zur Unterstützung von Pflegekindern ebenso gefördert wie das Kinderheim von Pro Juventute in Bad Mitterndorf oder auch die Kinderwohngruppe Tabaluga im SOS Kinderdorf Altmünster. Daneben wurden aber etwa auch benachteiligte Jugendliche in der Ausbildung unterstützt und die sprachliche Ausbildung von jugendlichen Asylwerbern ermöglicht.

All dies ist nur durch die Eintrittsgelder beim Nikolauskonzert möglich?
Nein, der größte Teil unseres Sozialbudgets kommt von großzügigen Sponsoren. Viele davon begleiten uns schon von Beginn an und anvertrauen uns ihre Spenden im Wissen, dass diese Hilfe auch am richtigen Ort ankommt. In den letzten Jahren konnten dank eben dieser Unterstützung bereits zahlreiche Projekte für Kinder und Jugendliche in schwierigen Situationen verwirklicht werden.

Das Nikolauskonzert zeichnet sich dadurch aus, dass die Ischler Bürgerkapelle diesen Abend jeweils gemeinsam mit Gastensembles gestaltet. Worauf dürfen sich die Besucher in diesem Jahr freuen?

Die Bürgerkapelle unter der Leitung von Christian Binder ist stets ein verlässlicher Partner und sorgte in der Vergangenheit unter anderem mit dem Gesangsquartett Lala, dem Mundharmonikaquartett Laakirchen oder zuletzt mit den Boxrucker Sisters für musikalische Zuckerl. Im heurigen Jahr wurde die Sängerin und Liedermacherin Inga Lynch aus Altmünster eingeladen, diesen Abend mitzugestalten. Sie wird unter anderem brandneue Songs darbringen, die im Rahmen ihrer letzten USA-Reise entstanden sind – wobei ihre charmante und gleichermaßen freche Performance der einer Holly Golightly gleicht, mit einer Musikalität, die an Norah Jones erinnert. Die Bürgerkapelle wird daneben mit Stücken von Bruckner, Bach und Mendelsohn Bartholdy das Publikum begeistern.

Wann beginnt das Konzert?
Konzertbeginn ist um 19 Uhr, vor dem Konzert gibt es bereits ab 18 Uhr ein Turmblasen mit Einladung zum Glühwein. Karten sind übrigens bei der Salzkammergut Touristik, beim Tourismusverband Bad Ischl sowie bei Uhren Baumann noch erhältlich.

Foto: Inga LYNCH, Bürgerkapelle Bad Ischl (Wolfgang Stadler)

Teilen.

Kommentare