salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Gestohlene Kennzeichen als Trophäen an Wand montiert

0

Bei Ermitt­lun­gen zu einem Dieb­stahl eines Auto­ra­di­os in Schwa­nen­stadt hat die Poli­zei bei einer Durch­su­chung auch Tachos, Auto­ra­di­os, Pkw-Emble­me und ein Wer­be­schild sicher­ge­stellt. Im Zim­mer des 28-jäh­ri­gen Amts­be­kann­ten hin­gen meh­re­re Kenn­zei­chen an der Wand.

Ins­ge­samt konn­ten 17 Urkun­den­un­ter­drü­ckun­gen bzw. Kenn­zei­chen­dieb­stäh­le geklärt wer­den, wei­ters ein Ein­bruchs­dieb­stahl in einen Klein­trans­por­ter und auch Dieb­stäh­le von Kfz-Zube­hör.

Der 28-Jäh­ri­ge mon­tier­te die gestoh­le­nen Kennei­chen an die Wand in sei­nem Zim­mer. Es han­del­te sich dabei um alle Arten von Kenn­zei­chen, dar­un­ter Auto­kenn­zei­chen, Moped­kenn­zei­chen, rote Fahr­rad­heck­trä­ger Kenn­zei­chen, deut­sche zeit­lich begrenz­te Kenn­zei­chen, pol­ni­sche Kenn­zei­chen und ande­re.

Sam­mel­lei­den­schaft und Lan­ge­wei­le als Motiv

Der Ver­däch­ti­ge ist gestän­dig und gab als Motiv Sam­mel­lei­den­schaft und Lan­ge­wei­le an. Der Scha­den den alle Zulas­sungs­be­sit­zer, wegen der Neu­aus­stel­lung sämt­li­cher Kenn­zei­chen erlit­ten haben, soll nun vom Beschul­dig­ten wie­der gut gemacht wer­den.

Eltern wegen Mit­tä­ter­schaft ange­zeigt

Die Eltern des Beschul­dig­ten wer­den auch wegen Mit­tä­ter­schaft ange­zeigt, da die Kenn­zei­chen über einen län­ge­ren Zeit­raum im gemein­sa­men Wohn­haus bzw. im Zim­mer des 28-Jäh­ri­gen sicht­bar an der Wand befes­tigt waren.

Quel­le: LPD

Teilen.

Comments are closed.