salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Opferstock-Seriendieb in Sankt Wolfgang festgenommen

0

Die Poli­zei konn­te einem Opfer­stock-Seri­en­dieb in Sankt Wolf­gang das Hand­werk legen. Der Ungar soll auf sei­ner Die­bes­tour aus zumin­dest 30 Kir­chen Bar­geld erbeu­tet haben. Der Mann gab an, er habe sich damit sei­ne Alko­hol- und Ziga­ret­ten­sucht finan­ziert.

Ein 56-jäh­ri­ger Ungar woll­te am 8. Dezem­ber 2019 mit einem selbst ange­fer­tig­ten Werk­zeug aus dem Opfer­stock der Pfarr­kir­che in Sankt Wolf­gang im Salz­kam­mer­gut Geld ent­wen­den. Dabei wur­de er vom Mes­ner erwischt. Kurz dar­auf wur­de der Mann von Poli­zis­ten fest­ge­nom­men.

Bei der Durch­su­chung konn­ten die Poli­zis­ten neben einem Tat­werk­zeug auch Bank­no­ten und Münz­geld sicher­stel­len. Im Auto fand die Poli­zei noch wei­te­res Tat­werk­zeug sowie Land­kar­ten.

Die­bes­tour durch 30 Kir­chen 

Der Ungar soll noch zwei umfang­rei­che Die­bes­tou­ren durch Vor­arl­berg, Tirol, Salz­burg und Ober­ös­ter­reich durch­ge­führt haben. Dabei habe er aus zumin­dest 30 Kir­chen Bar­geld erbeu­tet.

Mit Beu­te Alko­hol- und Ziga­ret­ten­sucht finan­ziert

Der 56-Jäh­ri­ge war zu den Vor­wür­fen gestän­dig und führ­te an, dass er die Taten vor­wie­gend zur Befrie­di­gung sei­ner Alko­hol- und Ziga­ret­ten­sucht began­gen habe. Nach Rück­spra­che mit der Staats­an­walt­schaft Wels wur­de der 56-Jäh­ri­ge in die Jus­tiz­an­stalt Wels ein­ge­lie­fert.

Teilen.

Comments are closed.