salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Lastwagenfahrer als Katzenretter

0

Soviel mensch­li­che Grau­sam­keit gegen­über wehr­lo­sen Mit­ge­schöp­fen mach­te die Idea­lis­tin­nen vom Tier­schutz­ver­ein Bezirk Vöck­la­bruck fas­sungs­los: Ein Last­wa­gen­fah­rer aus See­wal­chen hör­te auf einem Auto­bahn­park­platz in Amstet­ten ein Wim­mern zwi­schen den Fahr­zeu­gen. Was er fand, mach­te ihn sprach­los: In einem Kar­ton steck­ten zwei klei­ne, total ver­schreck­te Kätz­chen.

Regi­na Resch mit den geret­te­ten Stu­ben­ti­gern, die der­zeit in der Tier­kli­nik Vöck­la­bruck auf ein lie­be­vol­les Zuhau­se war­ten. Foto: pri­vat

Der Brum­mi­fah­rer reagier­te prompt und nahm die bei­den vier­bei­ni­gen Wai­sen­kin­der mit. Am Abend von sei­ner Tour zu Hau­se ange­kom­men, alar­mier­te er den Tier­schutz­ver­ein Bezirk Vöck­la­bruck. In der Tier­kli­nik in Vöck­la­bruck wur­den die bei­den Klei­nen dar­auf­hin not­ver­sorgt.

Das waren sicher­lich unge­woll­te Weih­nachts­ge­schen­ke!” ist Regi­na Resch vom Tier­schutz­ver­ein ent­setzt. Jetzt war­ten der Kater und die Kat­zen­da­me gemein­sam auf ein neu­es Zuhau­se. Noch haben sie in der Tier­kli­nik einen Not­un­ter­schlupf gefun­den. Inter­es­sier­te mel­den sich bit­te unter 0664/4200240 bei Frau Resch.

 

Teilen.

Comments are closed.