salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Das Tierheim Altmünster – eine Arche Noah im Salzkammergut

0

Am Freitag 14.2.2020 fand im Gasthof HOCHECK in Altmünster die 30. Jahreshauptversammlung des Tierschutzvereines Franz von Assisi Altmünster statt. Gleich zu Beginn gab es bei den Begrüßungsworten des Obmannes eine äußerst positive Überraschung. Die Begrüßungsworte von Werner ROGL, dem seit November 2019 neu optieren Obmann des Tierschutzvereines Altmünster, waren auch zugleich seine erste offizielle Vorstellung in Anwesenheit von vielen Mitgliedern, die zur Jahreshauptversammlung gekommen waren. Werner ROGL, von Beruf Polizist aus Pinsdorf war eher durch einen für ihn tragischen Vorfall zur ehrenhaften Aufgaben des Obmannes beim Tierschutzverein Altmünster gekommen. Im November 2019 verstarb sein treuer Begleiter, die Hündin Selly im hohen Alter von 18 Jahren. Zwei Tage später brachte er als Spende das restliche Hundefutter zum Tierheim Altmünster.

“Im Hundezwinger saß Kira und beobachtete das Geschehen. Wir sahen uns und Kira kam gleich auf mich zu und begrüßte mich stürmisch. Es gibt “Liebe auf den ersten Blick” und ich nützte in der kommenden Zeit jede Gelegenheit, mit Kira einen Spaziergang zu machen. Nach drei Wochen habe ich dann meine Familie überzeugt und Kira durfte bei uns einziehen. Der Kontakt zum Tierheim, speziell zur Leiterin Jenny Breiteneder, war durch Informationen wie es Kira geht intensiv, bis sie mich fragte, ob ich nicht die Funktion des Obmannes des Tierschutzvereines Altmünster übernehmen möchte. Ich brauchte nicht lange zu überlegen und sagte zu. So stehe ich nun vor Euch und kann mit meinem tollen Vorstandsteam samt Helfer des Tierheimes Altmünster auf ein bewegtes Jahr zurückblicken!“, so der neue Obmann im Interview.

Jenny BREITENBERGER als Leiterin des Tierheimes brachte im Anschluss einen ausführlichen Jahresbericht über die Geschehnisse aus 2019. Insgesamt konnten in dieser Zeit an 274 Tiere ein neues zu Hause vermittelt werden. Zahlreiche Veranstaltungen wurden unter Mithilfe des Teams erfolgreich abgewickelt. Beim Tag der offenen Tür wurde das Tierheim trotz schlechtem Wetter regelrecht gestürmt. Auch der Flohmarkt und Weihnachtsmarkt in Altmünster und Stand am Wochenmarkt in Bad Ischl waren ein großer Erfolg. Erwähnt wurde auch die tolle Zahl von derzeit 390 Mitglieder, die ständig wächst.

Es folgte der Kassenbericht, der wie immer genauestens aufgeschlüsselt präsentiert wurde. Die Kassaprüfung bestätigte die sorgfältige Führung und die Vollversammlung entlastete anschließend die Kassierin einstimmig. Ebenso wurde die Änderung der Statuten, des Budget und die Erhöhung des Mitgliedsbeitrages einstimmig angenommen. Bürgermeisterin Elisabeth FEICHTINGER führte als nächsten Tagesordnungspunkt die Neuwahl durch und auch hier wurden einstimmig die Mitglieder wie folgt bestätigt:

Obmann: Werner ROGL
Schriftführer: Hubert REITER
Schriftführer Stv.: Robert DERFLINGER
Kassier: Denise GAMSJÄGER
Rechnungsprüfer: Irmgard REISENBERGER und Peter PESENDORFER

In Ihrer Ansprache betonte Elisabeth FEICHTINGER die WIchtigkeit des Tierheimes Altmünster zum Wohle unserer vierbeinigen Freunde. Viele auch oft im Stich gelassene Vierbeiner finden hier ein vorübergehendes zu Hause und konnten erfolgreich weitervermittelt werden. Die Arbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Tierheim kann nicht hoch genug geehrt und geschätzt werden. Mit der Bitte das Tierheim so oft als möglich lobend zu erwähnen bedankte sich die Bürgermeisterin beim Vorstand und bei allen anwesenden Mitgliedern.
Nach dem offiziellen Teil gab es noch viele Gespräche in fröhlicher Runde.

Bericht und Bilder Peter SOMMER FOTOPRESS

Teilen.

Kommentare