salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Suche nach abgängigem Pensionisten

0

Ein Heim­be­woh­ner sorg­te ges­tern Abend in Gmun­den für ein Groß­auf­ge­bot der Ein­satz­kräf­te. Eine Pfle­ge­rin mel­de­te den Mann gegen 23 Uhr als ver­misst.

Die Pfle­ge­rin des Bezirks­se­nio­ren­hei­mes in Gmun­den bemerk­te am 6. August 2020 gegen 23 Uhr, dass ein 77-jäh­ri­ger Bewoh­ner abgän­gig ist und erstat­te­te gegen 1:40 Uhr Anzei­ge bei der Poli­zei. An der anschlie­ßen­den Suche betei­lig­ten sich die Poli­zei Alt­müns­ter, die Poli­zei Gmun­den, eine Poli­zei­dienst­hun­de­strei­fe und die Sicher­heits­wa­che Gmun­den.

Ver­miss­ter saß in unver­sperr­tem Auto

Der Poli­zei­dienst­hund ver­folg­te eine Spur vom Senio­ren­heim bis zum See­bahn­hof, wo der Hund auch Rich­tung See ange­zeigt hat­te. Gegen 4:20 Uhr wur­de dann der Poli­zei­hub­schrau­ber Libel­le FLIR Kla­gen­furt ange­for­dert. Gegen 8 Uhr fand eine Anwoh­ne­rin den 77-Jäh­ri­gen in ihrem unver­sperr­ten Pkw sit­zend. Der Pen­sio­nist wur­de anschlie­ßend von der Poli­zei unver­sehrt dem Pfle­ge­per­so­nal des Senio­ren­hei­mes über­ge­ben.

Quel­le: LPD

Teilen.

Comments are closed.