salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Auto auf Bahnübergang von Almtalbahn erfasst

0

Glimpf­lich ende­te Frei­tag­früh ein schwe­rer Ver­kehrs­un­fall auf einem Bahn­über­gang in Grün­au im Alm­tal. Der PKW-Len­ker wur­de bei dem Unfall leicht ver­letzt.

Der Unfall ereig­ne­te sich am Bahn­über­gang der Almegg­stra­ße in Grün­au im Alm­tal. Die Eisen­bahn­kreu­zung, wel­che sich unmit­tel­bar nach dem Bahn­hof in Grün­au im Alm­tal befin­det, ist am Unfall­ort mit­tels Stop-Tafel gesi­chert.

Auto­fah­rer über­sah Zug

Ein PKW-Len­ker woll­te mit sei­nem Auto offen­bar die Alm­tal­bahn über­que­ren und über­sah dabei einen her­an­na­hen­den Nah­ver­kehrs­trieb­wa­gen der Alm­tal­bahn. Das Auto wur­de eini­ge Meter weit mit­ge­schleift.

Der PKW-Len­ker erlitt bei dem Unfall leich­te Ver­let­zun­gen. Er wur­de bis zum Ein­tref­fen des Ret­tungs­diens­tes von der Feu­er­wehr erst­ver­sorgt und anschlie­ßend mit dem Ret­tungs­dienst nach wei­te­rer Ver­sor­gung ins Salz­kam­mer­gut­kli­ni­kum Gmun­den ein­ge­lie­fert. Der Lok­füh­rer wur­de von der  Kri­sen­in­ter­ven­ti­on des Roten Kreu­zes betreut.

Die Feu­er­wehr stand eben­so im Ein­satz. Im Fahr­zeug ein­ge­klemmt war ent­ge­gen ers­ter Anga­ben zum Glück nie­mand. Die Alm­tal­bahn­stre­cke war zwi­schen Grün­au im Alm­tal und Tra­xen­bichl Bahn­hof rund zwei Stun­den unter­bro­chen. Die Almegg­stra­ße etwa 30 Minu­ten gesperrt.

Bild­quel­le: laumat.at / Mat­thi­as Lau­ber

Teilen.

Kommentare