salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Große Schwanthaler-Krippe in Altmünster dank Spende bald fertig restauriert

0

Vize­bür­ger­meis­ter Josef Leit­ner (SP) und Bür­ger­meis­te­rin Eli­sa­beth Feicht­in­ger (SP) ermög­li­chen gemein­sam die Fer­tig­stel­lung der auf­wen­di­gen Krip­pen­re­stau­ra­ti­on
Nach fast 250 Jah­ren war eine Restau­ra­ti­on der soge­nann­ten „Mut­ter­krip­pe der Salz­kam­mer­gut­krip­pen“ in der Pfar­re Alt­müns­ter erst­mals not­wen­dig. Das ein­ma­li­ge Krip­pen­werk aus dem 17. Jahr­hun­dert von Johann Georg Schwan­tha­ler umfasst sie­ben Dar­stel­lun­gen rund um die Geburt und Kind­heit von Jesus.

Im Lau­fe der Zeit ent­schloss sich das acht­köp­fi­ge Team rund um Hed­wig und Fried­rich Wies­mayr, sechs der sie­ben Dar­stel­lun­gen restau­rie­ren zu las­sen. Die Haupt­krip­pe mit der Geburt Jesu soll unbe­rührt blei­ben. Um die auf­wen­di­ge Hin­ter­grund- und Boden­re­stau­ra­ti­on der letz­ten Dar­stel­lung, „Anbe­tung der Köni­ge“, durch­füh­ren zu kön­nen, über­nahm Alt­müns­ters Bür­ger­meis­te­rin gemein­sam mit ihrem Vize­bür­ger­meis­ter die Kos­ten. „Wir freu­en uns sehr, dass wir die Alt­müns­te­r­er Pfar­re bei die­sem gro­ßen und auf­wen­di­gen Pro­jekt unter­stüt­zen konn­ten und somit beim nächs­ten Weih­nachts­fest alle fer­tig restau­rier­ten Dar­stel­lun­gen besich­tigt wer­den kön­nen.“, so Bür­ger­meis­te­rin Feicht­in­ger und Vize­bür­ger­meis­ter Leit­ner.

Foto: E. Feicht­in­ger

Teilen.

Kommentare