salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Jahresstatistik der FF-Puchheim

0

4 Men­schen und 3 Tie­re konn­ten durch Puch­hei­mer Feu­er­wehr­mit­glie­der im Jahr 2020 geret­tet wer­den
72 akti­ve Mit­glie­der und 21 Reser­vis­ten der Feu­er­wehr Puch­heim rück­ten zu ins­ge­samt 413 Ein­sät­zen im Jahr 2020 aus. Jedes ein­zel­ne Mit­glied opfert viel Frei­zeit und ris­kiert frei­wil­lig im Ein­satz oft sein Leben, um Men­schen in Not­la­gen zur Sei­te zu ste­hen. So konn­ten 2020 ins­ge­samt 4 Men­schen und 3 Tie­re aus Not­la­gen befreit wer­den.

88 COVID-19 Hil­fe­leis­tun­gen
Das Jahr 2020 stand ganz im Zei­chen der COVID-19 Pan­de­mie. Allei­ne 88 Ein­sät­ze wur­den geleis­tet, um die Aus­brei­tung des Virus zu stop­pen. Tech­ni­sche Ein­sät­ze (387) sind bereits seit lan­gem die Kern­auf­ga­be einer Feu­er­wehr, so auch im ver­gan­ge­nem Jahr. Als Stütz­punkt­feu­er­wehr für Gefähr­li­che Stof­fe (GSF) und Strah­len­schutz (STRAHL) muss­te die Frei­wil­li­ge Feu­er­wehr Puch­heim im Jahr 2020 zu 8 GSF Ein­sät­zen aus­rü­cken. Zum Glück jedoch zu kei­nem STRAHL Ein­satz. Jeder Ein­zel­ne stell­te für sich eine gro­ße Her­aus­for­de­rung dar.

Ehren­amt bedeu­tet auch vie­le Stun­den für die Frei­wil­lig­keit
Die Puch­hei­mer Wehr leis­te­te in Sum­me 7.784,98 Stun­den. Allei­ne 5.355,77 davon wur­den frei­wil­lig auf­ge­wen­det für Aus­bil­dung und Schu­lung, Ver­wal­tungs­tä­tig­kei­ten sowie War­tung sämt­li­cher Gerät­schaf­ten. Ein erheb­li­cher Stun­den­auf­wand.

Fotos und Text: http://www.ff-puchheim.at

Teilen.

Kommentare