salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck Zentrum für Leberchirurgie

0

Das Salz­kam­mer­gut Kli­ni­kum Vöck­la­bruck ist auf dem bes­ten Weg, sich als Zen­trum für Leber­chir­ur­gie zu eta­blie­ren. Im letz­ten Jahr wur­den bereits mehr als 40 zum Teil sehr auf­wen­di­ge Ope­ra­tio­nen durch­ge­führt. Das Kli­ni­kum zählt damit zu den füh­ren­den Spe­zi­al­zen­tren in Öster­reich.

Mit Prim. Priv.-Doz. Dr. Ste­fan Stätt­ner, dem neu­en Vor­stand der Abtei­lung für Chir­ur­gie, hat die Ober­ös­ter­rei­chi­sche Gesund­heits­hol­ding einen inter­na­tio­nal aus­ge­wie­se­nen Exper­ten für Leber‑, Bauch­spei­chel­drü­sen- und Gal­len­chir­ur­gie ins Salz­kam­mer­gut Kli­ni­kum geholt. Unter sei­ner Lei­tung wird man sich in Vöck­la­bruck ver­stärkt auf die­ses Spe­zi­al­ge­biet kon­zen­trie­ren, wobei es beim bis­her gewohn­ten ope­ra­ti­ven Spek­trum kei­ne Ein­schnit­te geben wird.

Das Salz­kam­mer­gut Kli­ni­kum ist prä­de­sti­niert für die­se sehr spe­zi­el­le und her­aus­for­dern­de Art der Chir­ur­gie. Zum einen, weil das Kli­ni­kum in Vöck­la­bruck über die not­wen­di­ge und sehr gute Aus­stat­tung ver­fügt, zum ande­ren, weil hier exzel­len­te Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen aus dem ärzt­li­chen und pfle­ge­ri­schen Bereich arbei­ten“, berich­tet Ste­fan Stätt­ner über die vor­han­de­ne Infra­struk­tur.

Ein­grif­fe an der Leber wer­den haupt­säch­lich dann not­wen­dig, wenn es gilt, Tumo­re oder Tumor­ab­sie­de­lun­gen mit­tels Schlüs­sel­loch­chir­ur­gie oder – wenn nicht anders mög­lich – mit­tels offe­ner Ope­ra­ti­on aus dem Organ zu ent­fer­nen. Die Ent­schei­dung dafür hängt oft von meh­re­ren Fak­to­ren ab. „Nicht sel­ten erschei­nen Ope­ra­tio­nen auf­grund der kom­ple­xen

Organ­struk­tur und der Lage des Tumors zunächst als nicht durch­führ­bar. Wir schau­en uns aber jeden ein­zel­nen Fall in einem inter­dis­zi­pli­nä­ren Exper­ten­kreis sehr kri­tisch an. Sobald wir nur die lei­ses­te Chan­ce erken­nen, das Risi­ko gut kal­ku­lier­bar und der Ein­griff der Pati­en­tin bzw. dem Pati­en­ten gegen­über ver­ant­wort­bar ist, bie­ten wir die ent­spre­chen­de chir­ur­gi­sche Behand­lung an“, erklärt Prim. Stätt­ner.

Der inter­na­tio­nal erfah­re­ne Chir­urg und sein Team rund um Ober­arzt Dr. Flo­ri­an Pri­ma­vesi, der eine spe­zi­el­le Aus­bil­dung in mini­mal­in­va­si­ver Leber­chir­ur­gie in Eng­land absol­viert hat, konn­ten im letz­ten Jahr bereits gro­ße Erfol­ge fei­ern. Inner­halb kur­zer Zeit haben sich die Exper­tin­nen und Exper­ten einen über die Gren­zen hin­aus guten Ruf geschaf­fen. „Wir sind in ers­ter Linie für die Men­schen der Regi­on da, uns errei­chen aber immer öfter Anfra­gen von Pati­en­tin­nen und Pati­en­ten aus ganz Öster­reich, die sich ger­ne in Vöck­la­bruck ope­rie­ren las­sen möch­ten“, freut sich der Ärzt­li­che Direk­tor Dr. Til­man Königs­wie­ser über den Zuspruch und die Bestä­ti­gung der her­vor­ra­gen­den Leis­tun­gen der chir­ur­gi­schen Abtei­lung am SK Vöck­la­bruck.

Foto: OÖG

Teilen.

Comments are closed.