salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

M‑TEC-Standort in Pinsdorf ist bereit für die Zukunft

0

Neben Wär­me­pum­pen wird am M‑TEC-Stand­ort in Pins­dorf seit 2021 auch Ener­gie pro­du­ziert. Damit kann das Unter­neh­men nicht nur sich selbst ver­sor­gen, son­dern erschließt auch neue Geschäfts- und Servicefelder.

© m‑tec

Es gibt wohl weni­ge Unter­neh­men, in denen die Mit­ar­bei­te­rIn­nen so rich­tig auf­tan­ken können.

Mit ins­ge­samt sechs Lade­punk­ten und zwei Hyper-Char­gern bie­tet das Unter­neh­men nicht nur Mit­ar­bei­te­rIn­nen oder Kun­dIn­nen die Mög­lich­keit, grü­nen Strom zu tan­ken, son­dern ver­mark­tet die Über­schuss­ener­gie zusätz­lich im öffent­li­chen Lade­netz­werk. „Unser Ziel ist es, mit moder­ner Tech­no­lo­gie unse­ren Stand­ort und sei­ne erneu­er­ba­ren Ener­gie­quel­len nach­hal­tig nutz­bar zu machen. Ein Kon­zept, dass nicht nur für Ein­fa­mi­li­en­häu­ser, son­dern vor allem auch für den mehr­ge­schos­si­gen Wohn­bau und Fir­men­stand­or­te einen erheb­li­chen Mehr­wert brin­gen kann!“, so der Geschäfts­füh­rer von M‑TEC Peter Huemer.

© m‑tec

Die­ses Kon­zept wird einer­seits durch die im Werk pro­du­zier­ten Wär­me­pum­pen mög­lich und ande­rer­seits durch das haus­ei­ge­ne Ener­gie­ma­nage­ment­sys­tem E‑SMART. Die­ses steu­ert und regelt die Ener­gie­flüs­se und teilt die selbst erzeug­te Ener­gie auf die inter­nen Ver­brau­cher auf. Ziel ist ein hoher Eigen­ver­brauch der selbst erzeug­ten Ener­gie und ein maxi­ma­ler Grad an Aut­ar­kie. E‑SMART sorgt dafür, dass mög­lichst wenig Strom ins Netz ein­ge­speist oder von dort bezo­gen wer­den muss.

Gebäude in Zukunft neu denken

Wir soll­ten uns davon ver­ab­schie­den, Gebäu­de nur als Hül­le zu betrach­ten. Die Zukunft liegt dar­in, das Eigen­heim, Fir­men­ge­bäu­de, Wohn­haus­an­la­gen oder kom­mu­na­le Bau­ten auch zu dezen­tra­len, grü­nen Kraft­wer­ken zu machen“, zeigt sich der M‑TEC-Geschäfts­füh­rer über­zeugt. Damit kön­nen nicht nur wert­vol­le Bei­trä­ge zum Kli­ma­wan­del geleis­tet, son­dern auch neue Geschäfts- und Ser­vice-Model­le erschlos­sen werden.

Der M‑TEC-Stand­ort ver­sorgt sich seit 2021 natür­lich und kos­ten­los selbst. Mit rund 250.000 kWh pro Jahr lie­fert das eige­ne klei­ne Was­ser­kraft­werk den größ­ten Bei­trag im Ener­gie­mix des Unter­neh­mens. Aber auch die 50.000 kWh, die direkt durch eine Foto­vol­ta­ik­an­la­ge und die 100.000 kWh, die indi­rekt über vier Wär­me­pum­pen aus der Son­nen­en­er­gie gewon­nen wer­den, sind ein wich­ti­ger Bestand­teil des M‑TEC-Kon­zep­tes.

5 x 1.000 Kilometer E‑Tankgutscheine gewinnen

Auch loka­le E‑Au­to-Besit­ze­rIn­nen kön­nen am M‑TEC-Stand­ort in Pins­dorf rich­tig auf­tan­ken. Bis Ende Okto­ber ver­lost das Unter­neh­men Ener­gie für 5 x 1.000 Kilo­me­ter. Mit der Initia­ti­ve Ener­gy-Chan­ge-Now möch­te das Unter­neh­men so einen Bei­trag zur Kli­ma­wen­de leis­ten. ZUM GEWINN­SPIEL (Text & Fotos: M‑TEC GmbH)

 

 

Teilen.

Comments are closed.