salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Gmundner Advent bis 5. 12. aufgehoben 

0

Hoffen auf ein Abebben der 4. Welle

Die Gesund­heit steht über allem. Die dra­ma­ti­sche Situa­ti­on in den Spi­tä­lern muss unter allen Umstän­den gemil­dert wer­den. Die  hohe Coro­na-Wel­le lässt uns kei­ne ande­re Wahl. Wir sagen die ers­ten drei Wochen­en­den des Gmund­ner Advent bis ein­schließ­lich Sonn­tag, 5. 12., ab.“

Das las­sen Bür­ger­meis­ter Ste­fan Krapf und sein Stell­ver­tre­ter Wolf­gang Schlair soeben ver­lau­ten. Die Aus- und Schau­stel­ler den­ken genau­so. Mehr als zwei Drit­tel haben ihre Teil­nah­me abgesagt.

Der Gmund­ner Advent wird zurück­ge­stuft auf einen für vie­le mög­li­chen Bum­mel durch die stim­mungs­voll deko­rier­te Innen­stadt, in der auch meh­re­re Schau-Hüt­ten das Inter­es­se auf sich zie­hen. Geimpf­te und Gene­se­ne dür­fen kla­rer­wei­se ein­kau­fen, die Gas­tro­no­mie und ande­re Dienst­leis­ter besu­chen, sofern sie die gül­ti­gen Coro­na-Erläs­se einhalten.

Die Stadt­ge­mein­de ver­zich­tet auf das gesam­te Rah­men­pro­gramm mit Kin­der­back­stu­be, Alpa­ka-Wan­de­run­gen, Schauschmie­den, Schiffs- und Kut­schen­fahr­ten oder Auf­trit­te des Niko­laus und der See­tei­fl-Perch­ten. Unter frei­em Him­mel darf und wird es kei­ner­lei Aus­schank geben.

Wir behal­ten zumin­dest die Hoff­nung, dass die vier­te Wel­le so weit abebbt, dass wir ab 8. Dezem­ber zum geplan­ten Gmund­ner Advent zurück­keh­ren kön­nen. Alle Vor­keh­run­gen dafür blei­ben auf­recht“, sagt Petra Spitz­bart, die Orga­ni­sa­to­rin aus der Wirt­schafts­stel­le der Abtei­lung Stadtentwicklung.

Foto © Stadt­amt Gmunden

 

Teilen.

Kommentare