salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Party endete mit Festnahme

1

Die Poli­zei wur­de in der Nacht auf Sonn­tag wegen Ruhe­stö­rung zu einer Par­ty geru­fen. Als ein Poli­zist die Per­so­nal­da­ten eines Man­nes abklä­ren woll­te, ging die­ser uner­war­tet auf ihn los.

Ein 30-Jäh­ri­ger aus dem Bezirk Gmun­den fei­er­te am 21. Novem­ber 2021 gegen 0:40 Uhr in sei­ner Woh­nung eine Par­ty. Nach­dem auf­grund von lau­ter Musik eine Lär­mer­re­gung ange­zeigt wur­de, schrit­ten Beam­te der Stadt­po­li­zei Gmun­den ein und ver­such­ten, den Woh­nungs­in­ha­ber zur Haus­tür zu bewe­gen. Nach län­ge­rem Zure­den kam der 30-Jäh­ri­ge dem nach und ging zur Tür.

Poli­zis­ten bei Atta­cke verletzt

Wäh­rend der Abklä­rung der Per­so­nal­da­ten ging der Mann uner­war­tet auf einen der Stadt­po­li­zis­ten los. Er konn­te kurz­zei­tig von einer zur Unter­stüt­zung geru­fe­nen Poli­zei­strei­fe beru­higt wer­den, bis er aber­mals auf den Stadt­po­li­zis­ten und auch auf die wei­te­ren Poli­zis­ten los­ging und somit zwei der Ein­satz­kräf­te ver­letz­te. Der Stadt­po­li­zist muss­te in das Kli­ni­kum ein­ge­lie­fert und ambu­lant behan­delt werden.

Der 30-Jäh­ri­ge wur­de fest­ge­nom­men. Sowohl das Dienst­fahr­zeug als auch die Ver­wah­rungs­zel­le der Dienst­stel­le ver­wüs­te­te und beschmutz­te er. Nach­dem der 30-Jäh­ri­ge augen­schein­lich beein­träch­tigt war, wur­de er zu einem Alko­test und folg­lich zu einem Sucht­mit­tel­test auf­ge­for­dert, wel­che er ver­wei­ger­te. Der Mann wird bei der Staats­an­walt­schaft Wels mehr­fach angezeigt.

Quel­le: LPD 

Teilen.

1 Kommentar

  1. GH der Ältere am

    die Medi­en glau­ben wohl, uns Ein­hei­mi­schen genügt bei Berich­ten sol­cher Aus­wüch­se, dass es sich um einen „Mann“ gehan­delt hat. Da hät­te zumin­dest ich ger­ne gewusst, war das ein Inlän­der oder ein Aus­län­der. Also der aus ….. Stammende.

Kommentare