salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Dezember 2021: zu warm im Salzkammergut

1

Tem­pe­ra­tur­an­stieg von fast 20 Grad — inner­halb von 24 Stunden 

Der Dezem­ber 2021 fiel im Salz­kam­mer­gut um ca. 2 Grad zu mild aus und trotz aus­rei­chen­der Nie­der­schlä­ge war die Schnee­aus­beu­te wie­der deut­lich zu gering. Nur bis zum 11. zeig­te sich wenigs­tens zwi­schen­durch ein Hauch von Win­ter in Form von Schnee, der am 9. mit bis zu 10 cm sei­nen Höhe­punkt erreichte.

Ab dem 12. Begann dann aber schon wie­der eine aus­ge­präg­te Mild­pha­se, so dass die Schnee­land­schaft bald einem tris­ten Grau wei­chen muss­te. Die Son­ne mach­te sich über­haupt im Dezem­ber ziem­lich rar, da vie­ler­orts nur 75 % der sonst übli­che Son­nen­schein­dau­er ver­zeich­net wurde.

Zwar keim­te kurz vor Weih­nach­ten noch­mals Hoff­nung auf, dass es viel­leicht doch noch für win­ter­li­che Fei­er­ta­ge rei­chen könn­te — schließ­lich gab es Nacht­frös­te bis zu ‑10 Grad und herr­li­che Reif­land­schaf­ten — doch pünkt­lich am 23. flu­te­te mil­de Altan­tik­luft unser Land mit Regen. Dabei kam es inner­halb 24 Stun­den zu einem Tem­pe­ra­tur­an­stieg von fast 20 Grad.

Regio­nal ver­ur­sach­te dabei Regen zu Beginn mas­si­ver Glatt­eis­bil­dung, da die Mil­de­rung zuerst in höhe­ren Luft­schich­ten erfolg­te und sich erst mit zeit­li­cher Ver­zö­ge­rung am Boden durch­set­zen konnte.

Somit ver­lie­fen dann die Fei­er­ta­ge trüb, grau und mild und erin­ner­ten eher an tris­te Novem­ber­ta­ge, so dass das Weih­nacht­stau­wet­ter auch heu­er sei­nem Namen wie­der mal alle Ehre machte.

Zum Jah­res­en­de leg­te die Mil­de­rung sogar noch eine Schip­pe drauf und es wur­den rekord­ver­däch­ti­ge Tem­pe­ra­tu­ren von über 15 Grad erreicht, so dass Tau­wet­ter bis über 2000 m Höhe einsetzte.

Zwar dürf­te der Höhe­punkt der mil­den Wit­te­rung jetzt über­schrit­ten sein, rich­tig win­ter­li­che Ver­hält­nis­se mit Dau­er­frost und Schnee für län­ge­re Zeit sind aller­dings wei­ter­hin nicht in Sicht.

Quel­le: Chris­ti­an Brand­stät­ter / Meteo­ro­lo­ge / METEO-data GmbH 
Foto: pixabay

Teilen.

1 Kommentar