salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Theater im OKH: Bernhards „Macht der Gewohnheit“

0

Das OKH lädt am 8. Jän­ner herz­lich zur Schau­spiel­pro­duk­ti­on von Tho­mas Bern­hards Komö­die „Die Macht der Gewohn­heit“ ein. Die Pro­duk­ti­on fei­er­te im Juli in Gmun­den Pre­mie­re und macht nun in Koope­ra­ti­on mit dem Lan­des­thea­ter Linz auch in Vöck­la­bruck halt.

Seit 22 Jah­ren übt der Zir­kus­di­rek­tor Cari­bal­di Schu­berts „Forel­len­quin­tett“, aller­dings mit vier sei­ner Mei­nung nach völ­lig unfä­hi­gen Mit­strei­te­rIn­nen: sei­ner Enke­lin, dem Jon­gleur, dem Domp­teur und dem Spaß­ma­cher, die die Pro­ben heim­lich sabo­tie­ren. Aber Cari­bal­di lässt sich in sei­ner Kunst-Visi­on nicht beir­ren. Tag für Tag trom­melt Zir­kus­di­rek­tor Cari­bal­di sei­ne Trup­pe zusam­men, die ihm nur wider­wil­lig Fol­ge leis­tet. Seit Jah­ren leben sie alle fünf nur noch für die­ses eine Musik­stück. Für ihre eigent­li­chen Küns­te bleibt den Zir­kus­ar­tis­tIn­nen dane­ben kaum Zeit. Denn Cari­bal­di ist unbarm­her­zig. Es spie­len im Stück Klaus Mül­ler-Beck (Cari­bal­di, Zir­kus­di­rek­tor), Anne­lie Straub (Enke­lin), Alex­an­der Juli­an Mei­le (Jon­gleur), Mar­kus Rans­mayr (Domp­teur) und Sebas­ti­an Huf­schmidt (Spaß­ma­cher). Die Insze­nie­rung des 1974 urauf­ge­führ­ten Stücks stammt von Tan­ja Rege­le und Serai­na Keller.

Die Ver­an­stal­tung beginnt um 19:30 Uhr. Der Ein­tritt beträgt im Vor­ver­kauf 15 Euro, an der Abend­kas­sa 18 Euro bzw. als Jugend­ti­cket 9 Euro. Coro­na-Maß­nah­men sind garan­tiert. Wei­ter­füh­ren­de Infos sind via www.okh.or.at zu finden.

Foto: Robert Josipovic

Teilen.

Comments are closed.