salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Gefühlscocktail“–Neue Gemälde von Christine Pahl in der Gmundner Rathausgalerie

0

Die Rat­haus­ga­le­rie beher­bergt bis Ende März groß­for­ma­ti­ge Arbei­ten der Gmund­ner Male­rin Chris­ti­ne Pahl. Pahl ver­schreibt sich immer vehe­men­ter einem abs­trak­ten Expres­sio­nis­mus. Ihre Gemäl­de — bevor­zugt dem Ele­ment Was­ser, der Stil­le oder star­ken Gefüh­len gewid­met — las­sen das Motiv meist nur noch sche­men­haft erah­nen und beflü­geln die Vor­stel­lungs- und Asso­zia­ti­ons­kraft des Betrach­ters des­halb umso intensiver.

Die Künst­le­rin hat, wie sie erzählt, in dem von der Pan­de­mie erzwun­ge­nen Rück­zugs­mo­dus Neu­es ent­ste­hen las­sen und ihre kräf­ti­gen Far­ben neu gemischt. Die­se prä­gen seit jeher ihr Leben und ste­hen für das angst­be­frei­te Zei­gen von Gefüh­len. “Gefühls­cock­tail” erscheint Chris­ti­ne Pahl denn auch als stim­mi­ger Titel für eine neue Serie aus kreis­run­den Bil­dern. Ein Ein­tau­chen in ein Meer aus Hoff­nungs- und Ver­trau­ens­far­ben, ein sich tra­gen Las­sen sei das Malen die­ser Bil­der gewe­sen, aber auch ein in die Tie­fe Gehen, hin­un­ter ins Essen­zi­el­le, Fein­füh­li­ge und Tiefsinnige.

Pahl: “Raus aus den Ate­liers mit der Kunst und hin­ein in den öffent­li­chen Raum, wie hier im Rat­haus Gmun­den! Da darf dann aber auch der eine oder ande­re Schwan ohne Mas­ke von den Wän­den schau­en. Soviel Frei­heit muss sein. Ich bin sehr dank­bar für die­se Aus­stel­lung.” Chris­ti­ne Pahl hat sich auch als Mit­be­grün­de­rin und eine der drei Betrei­be­rin­nen des Ate­liers am Markt in Gmun­den einen Namen gemacht.

Die Aus­stel­lung ist wäh­rend der Amts­stun­den zu sehen. Im Rat­haus herrscht FFP2-Maskenpflicht.

Werk 1
Foto: ©Stadt­ge­mein­de Gmunden

Werk 2
Foto: ©Stadt­ge­mein­de Gmunden

Werk 3
Foto: ©Stadt­ge­mein­de Gmunden

Teilen.

Comments are closed.