salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Straßenmusiker ging auf Polizisten los

35

Mon­tag­abend wur­den zwei Poli­zis­ten von einem aggres­si­ven Musi­ker beschimpft. Der 77-Jäh­ri­ge ging mit Fuß­trit­ten auf die Beam­ten los, er wur­de festgenommen.

Gegen 19:30 Uhr wur­den die bei­den Poli­zis­ten im Bezirk Gmun­den auf einen Musi­kan­ten auf­merk­sam, der in der Innen­stadt mit sei­nem Instru­ment ein Stück spiel­te. Vor dem Ein­tref­fen der Beam­ten leg­te er sein Flü­gel­horn auf sei­nem PKW ab.

In der Aus­sendung der Poli­zei heißt es:

Auf die Fra­ge, was der Grund sei­nes Musi­zie­rens im Stadt­zen­trum sei und ob er eine Erlaub­nis der Gemein­de als Stra­ßen­mu­si­kant habe, quit­tier­te der 77-jäh­ri­ge Mann aus dem Bezirk Gmun­den sofort und völ­lig uner­war­tet mit Beschimp­fun­gen. Dann dreh­te er sich schnell in Rich­tung sei­nes Autos und schlug dabei einem der Beam­ten mit der Fah­nen­stan­ge einer Öster­reich­fah­ne, wel­che er unter der Klei­dung im Nacken ste­cken hat­te, in das Gesicht. Mehr­ma­li­ge Auf­for­de­run­gen der bei­den Poli­zis­ten das aggres­si­ve Ver­hal­ten ein­zu­stel­len und sich aus­zu­wei­sen miss­ach­te­te der Mann und ging mit Fuß­trit­ten auf die Beam­ten los.

Den bei­den Poli­zis­ten gelang es den aggres­si­ven Mann fest­zu­neh­men und auf die Poli­zei­in­spek­ti­on zu brin­gen. Dabei trat der Fest­ge­nom­me­ne wei­ter­hin gegen jeden Beam­ten, der ihm vor die Füße kam. Schließ­lich beru­hig­te sich der Mann und konn­te von der Poli­zei ein­ver­nom­men wer­den. Er zeig­te sich zum Sach­ver­halt nicht gestän­dig. Nach Abschluss der Ermitt­lun­gen wird der Mann an die Staats­an­walt­schaft ange­zeigt, so die Polizei.

Teilen.

35 Kommentare

  1. sehr trau­rig so etwas, heu­te gibt’s nur noch gegen­sei­ti­ges belei­di­gen und die Spal­tung ist sehr wohl zum erkennen!!
    Natür­lich darf und soll­te jeder sei­ne Mei­nung haben, aber beschimp­fen hier und da das ist echt nicht mehr normal.
    Das ist die heu­ti­ge Gesell­schaft, sie wird immer verrückter.….

    • Wis­sen Sie über­haupt, was ein Flü­gel­horn ist? Das ist das lau­tes­te Blech­blas­in­stru­ment, das es über­haupt gibt (habe ich sel­ber jah­re­lang gespielt). Und dann stellt sich da so ein Kas­perl mit­ten in die Stadt und beginnt mit einem Flü­gel­horn zu bla­sen — also noch schlim­mer (lau­ter) geht’s eh nim­mer. Ist ja wohl logisch, dass da die Poli­zei für Ruhe zu sor­gen hat. Was soll denn das mit der Spal­tung einer Gesell­schaft zu tun haben. Sagen Sie wo Sie woh­nen — und es wird Leu­te geben, die Ihnen vor­spie­len, was ein Flü­gel­horn kann (beson­ders nachts und auf den Ber­gen hört man es in in wei­te Umge­bung — Echo-bla­sen tut man auch mit dem Flü­gel­horn, schon mal gehört?).

      • mein Kom­men­tar bezog sich auf die gan­zen Kom­men­ta­re hier!!Nicht auf den Musi­ker, ok.
        Wenn man sich das alles durchliest.……

  2. Fred vom Jupiter am

    Damals hat­te auch eine bestimm­te Bevöl­ke­rungs­grup­pe an allem Schuld. Anfangs wur­den Sie nur aus­ge­grenzt, beschimpft, durf­ten bestimm­te Geschäf­te nicht mehr betre­ten.…! Wer hier einen Zusam­men­hang her­stellt ist nur ein rech­ter Het­zer, was sonst? ;-) Die SPÖ will sogar, dass man nicht mal mehr sei­nen Lebens­un­ter­halt ver­die­nen darf, sie­he 2 G am Arbeits­platz. Und das von einer ehe­ma­li­gen Arbei­ter­par­tei! Jetzt fra­ge ich Sie, wer grenzt jetzt wen aus und wer sind die Het­zer in der Gesell­schaft? Es sind die Schwar­zen, Grü­nen, und Roten Impfnazis.

    • Bra­vo. Genau wie ich das sehe. Seit März 2020 wird Coro­na sys­te­ma­tisch dazu benutzt, die Bevöl­ke­rung zu kon­trol­lie­ren, ein­zu­schüch­tern, zu dro­hen und auf der Ebe­ne von Angst und Zwang zu kontrollieren.

    • Und das legi­ti­miert euch einen Juden­stern zu tragen?

      Sap­per­lot was bist du für eine Dumpfbacke!

      • Fred vom Jupiter am

        Ich erklä­re dir das mal lang­sam denn der hells­te scheinst du nicht zu sein: Vor gut einem Jahr hat­ten wir kei­ne Geimpf­ten und nied­ri­ge­re Inzi­den­zen als heu­te, wo ca. 70% der Bevöl­ke­rung gen­ge­spritzt sind (Vie­le, weil sie die Schnau­ze von den Schi­ka­nen voll hatten).
        Bevor du mich eine Dumpf­ba­cke nennst, schla­ge ich dir vor die Grund­schu­le noch ein­mal zu besu­chen. 2 +2 ist für dich Fünf, gell? Du kennst doch das Mär­chen von “Des Kai­sers neue Klei­der”? Kei­ner hat sich zu sagen getraut, dass der Kai­ser nackt ist. Über­tra­gen auf die Imp­fung: Sie hilft nicht, oder wenn über­haupt nur kur­ze Zeit. Und die Mär­chen­er­zäh­ler heis­sen ORF, Main­stream-Bull­shit Medi­en finan­ziert durch das Medi­en- För­de­rungs­ge­setz. So belügt man das Volk.

        • Dis­kus­si­on sinn­los :) Dein Wahn­sinn ist schon zu sehr fortgeschritten.

          Und tschüss.….

          • Fred vom Jupiter am

            Tja da gehen dir die Argu­men­te aus. Soweit reicht dein klei­nes Spat­zen­hirn nicht.

  3. Ein Lob der Poli­zei. Die Stra­ßen­mu­sik war bis vor eini­gen Jah­ren schon eine uner­träg­li­che Pla­ge durch Lärm­be­läs­ti­gung, an jeder Ecke krächz­te und kreisch­te irgend­wer, und mein­te, es sei Musik, bis hin zu den mexi­ka­ni­schen Com­bos, man ver­stand ja sein eige­nes Wort kaum noch – rück­sichts­lo­ser Krach unter dem Titel Stra­ßen­mu­sik. Da kam dann sei­tens der Gemein­de der Erlass, die Lär­me­rei abzu­dre­hen und es herrsch­te wie­der Ruhe. Dass der „Alte“ (77) trotz­dem dann musi­ka­li­schen Kra­wall ohne Geneh­mi­gung mach­te, zeigt nur, dass er dumm ist und dass die Poli­zei ein­schritt ver­schafft ein gutes Gefühl, dass man sich auf den Schutz durch die Poli­zei als Bür­ger im öffent­li­chen Raum ver­las­sen kann.

  4. @MYNAME: Du besitzt ein sehr frag­wür­di­ges Geschichts­ver­ständ­nis und siehst dich also als Opfer einer Dik­ta­tur. Das ist nicht nur völ­lig geschmack­los, son­dern ver­harm­lost die Ver­bre­chen der Natio­nal­so­zia­lis­ten und belei­digt die Opfer der NS-Zeit. 

    Wenn jemand der­art ver­fäl­schen­de Ver­glei­che anführt, ist das für mich Aus­druck sei­nes Bil­dungs­man­gels. Wie kommt man nur auf sowas? Armes Würstchen.…..

    • Sag ein­mal, Anti­fa, gehts noch? Was hat denn das damit zu tun? Wo habe ich was ver­harm­lost? Im Gegen­teil, ich habe geschrie­ben, damals hat es so begon­nen, “wir haben nur Befeh­le aus­ge­führt”. Anti­fa, Hirn ein­schal­ten (falls noch etwas davon noch vor­han­den ist). Dein Na th sie Beiss­re­flex ist ein­fach nur bil­lig und ohne jede Krea­ti­vi­tät. *Du* tust mir leid.

      • Die­ser Zusam­men­hang wur­de schon aurei­chend beleuch­tet und dis­ku­tiert. Halt von Leu­ten mit Hirn und kei­nen Schwur­b­lern die sich auf dei­nen unten ange­führ­ten Sei­ten “fort­ge­bil­det” haben und jetzt glau­ben mit­dis­ku­tie­ren zu müs­sen. Wenn du es nicht ver­stehst, lass es bit­te blei­ben und erspa­re uns dei­ne kin­di­schen Kommentare.

        Im emp­feh­le dir den gest­ri­gen Bei­trag auf ORF1 zum The­ma Ver­schwö­rungs­theo­rien. Gibst auch als “Main”-Stream in der tvthek und wur­de natür­lich von der Phar­ma­in­dus­trie gesponsert :)

        • Aus­ser reflex­haf­ter Wadlbeis­se­rei kommt von dir eh nichts. Wenn Argu­men­te feh­len, kom­men halt Rund­um­schlä­ge, wie halt immer von den lin­ken Pri­mi­tiv­os. Wennst das nicht checkst, kann ich dir auch nicht hel­fen. ORF??? Ha ha, das habe ich schon ange­nom­men, dass Du dir dei­ne “Infos” von dort holst, wie lächer­lich. ORF Lügen­sen­der schau­en nur obrig­keits­hö­ri­ge Alles­glau­ber, der ist mei­nungs­ma­ni­pu­liert von hin­ten nach vorne.

        • Mann o Mann, du bist viel­leicht ein klei­ner rech­ter Inter­net-Troll. Lässt kei­nen Bei­trag auf Sal­zi unkom­men­tiert und muss immer das letz­te Wort haben. Stehts wohl im rea­len Leben ziem­lich unterm Schlap­fen, weil du dich online so aus­to­ben musst.

          Dan­ke, nur wei­ter so. Dei­ne Kom­men­ta­re sor­gen dank der fun­dier­ten Daten, der holp­ri­gen Aus­drucks­wei­se und den vie­len Recht­schreib­feh­ler für die täg­li­che Belus­ti­gung der zahl­rei­chen Salzi-Leser.

          Hang loo­se und schau mal das du an die fri­sche Luft kommst ;)

          • Freut mich zu hören, dass ich dazu bei­tra­ge, die­ses Forum etwas zu bele­ben. Ah ja, wel­che Glas­ku­gel ver­wen­dest du für mei­ne Anamnese?

            Noch ein abschlies­sen­der Tipp: Bleib in dei­ner klei­nen wohl­be­hü­te­ten Anti­fa Welt und ver­schlies­se die Augen vor der Rea­li­tät. Aus­ser­halb dei­ner Kom­for­zo­ne scheinst du dich ja nicht wohl­zu­füh­len (Fern­dia­gno­se mei­ner Glaskugel).

          • Aus https://www.unzensuriert.at/content/141257-fpoe-kohlbauer-schaltet-sich-ein-antifa-verbot-und-aktion-scharf-noetig/

            Nach dem Brand­an­schlag und der schwe­ren Sach­be­schä­di­gung durch „Antifa“-Extremisten in Wien-Maria­hilf mel­det sich nun FPÖ-Bezirks­rat Leo Kohl­bau­er zu Wort: Er for­dert drin­gend ein „Antifa“-Verbot und eine „Akti­on Scharf“ sei­tens der Poli­zei. Außer­dem kri­ti­siert er stark die feh­len­de media­le Berichterstattung.

          • Nach dem Brand­an­schlag und der schwe­ren Sach­be­schä­di­gung durch „Antifa“-Extremisten in Wien-Maria­hilf mel­det sich nun FPÖ-Bezirks­rat Leo Kohl­bau­er zu Wort: Er for­dert drin­gend ein „Antifa“-Verbot und eine „Akti­on Scharf“ sei­tens der Poli­zei. Außer­dem kri­ti­siert er stark die feh­len­de media­le Berichterstattung.

    • Fred vom Jupiter am

      ANTI­FA, ihr User­na­me sagt alles über ihre Gesin­nung. Eure Bewe­gung ist eine der Haupt­grün­de war­um es die SPÖ zerreisst.

  5. An Ihrer aggres­si­ven Wort­wahl zeigt sich deut­lich, was die regie­ren­den Par­tei­en mit ihrer Poli­tik der Spal­tung ange­rich­tet haben. Wei­ter möch­te ich auf Ihren Stil nicht eingehen.
    Tat­sa­che ist, dass die Poli­zei mir einer völ­lig über­trie­be­nen Här­te gegen einen harm­lo­sen alten Mann vor­ge­gan­gen ist, der den Spa­zier­gän­gern ledig­lich ein kur­zes Ständ­chen dar­ge­bo­ten hat. Hier­für eine Bewil­li­gung als Stras­sen­mu­si­kant zu ver­lan­gen, ist völ­lig über­zo­gen. Sind das die Aus­wüch­se der “von Oben” ange­kün­dig­ten “Akti­on scharf” gegen die eige­ne Bevöl­ke­rung? Der Seni­or wur­de wie ein Schwer­ver­bre­cher behan­delt und abge­führt. Es gibt zahl­rei­che Per­so­nen, die eine völ­lig ande­re Sicht der Gescheh­nis­se, als jene von offi­zi­el­ler Sei­te, bezeu­gen können.
    Es wird Zeit, dass die Medi­en die (vor­ge­ge­be­ne?) Regie­rungs­li­nie ver­las­sen und zu einer objek­ti­ven und neu­tra­len Bericht­erstat­tung zurückkehren.

  6. Hast aber selt­sa­men Bekann­ten­kreis… hof­fe alle gehen nicht auf die Exe­ku­ti­ve blind­los los!

  7. Günther Radner am

    Ich fin­de den Bericht vom 77 Jäh­ri­gen Mann nicht ange­bracht was ihr da schreibt er is ein Ehren­wer­ter Mann der in Zahl­rei­chen Fehr­seh­ka­nä­len war und Sich nie was zu Schul­den kom­men lässt ich ken­ne den seit län­ge­rem des is nicht ange­bracht so zu schreiben .
    LG Günther

    • Sehr ehren­wer­tes Ver­hal­ten. Euch MFG/F­PÖ-Schwur­b­lern hält schon kei­ner mehr aus. Bleibt zuhau­se und erspart uns eure sinn­lo­sen Demos/ Spa­zier­gän­ge. Der Groß­teil der Bevöl­ke­rung in Gmun­den kann euch def­in­tiv nicht leiden. 

      Dei­ne Wort­wahl und Recht­schrei­bung lässt auf einen typi­schen Ver­tre­ter die­ser Spe­zi­es schlie­ßen –> UNGE­BIL­DET, AHNUNGS­LOS, UNBELEHRBAR

      • Ich war einer von vie­len Zeu­gen, die die Amts­hand­lung mitverfolgten!
        Zur Stim­mung­ma­che ist die­ser Bericht ganz ide­al, damit sol­che Sub­jek­te, wie der drit­te Schrei­ber sei­ne Ergüs­se los­wer­den kann!
        Wie gesagt, als Zeu­ge attes­tie­re ich dem Bericht nur gerin­gen Wahrheitsgehalt!
        Im Gegen­teil, einen alten Mann, am Rücken gefes­selt, mit rohrs­ter Gewal­tin ein Auto zu zer­ren, zeigt von der Herz­lo­sig­keit der neu­en Art!

        Nimmst Du einem Men­schen die Wür­de, so ver­lierst Du Dei­ne eigene!”

        Übri­gens: die Poli­zis­ten haben die Her­aus­ga­be ihrer Dienst­num­mern ver­wei­gert, wir freu­en uns auf die Verhandlung!

        • Das gewalt­tä­ti­ge Ver­hal­ten gegen­über der Poli­zei beglei­tet fast jede eurer Demos. Da braucht man sich dann aber auch nicht über eine Fest­nah­me zu wundern. 

          Ich freue mich eben­falls auf die zahl­rei­chen Ver­hand­lun­gen gegen euch, z.Bsp. wegen des Nicht­mas­ken­tra­gens. Ihr wer­det immer den Kür­ze­ren zie­hen. Stimmts Günther :)?

          • Lie­ber Mat­thi­as, Zeu­ge Coro­nas, bit­te las­sen Sie sich Ihre Medi­ka­men­te neu ein­stel­len. Ich mein es nur gut.

      • @Matthias:

        Bei Ihnen hat die Coro­na Gehirn­wä­sche schon ordent­lich Spu­ren hin­ter­las­sen. Und/Oder zu oft geboos­tert worden.

        • Mer­ken sie sich bit­te den Febru­ar vor — da begin­nen die Impf­ter­mi­ne für die Baumschüler :)

          Wir sehen uns dann dort und dis­ku­tie­ren die Sache, ok?

          Als Erken­nungs­merk­mal schla­ge ich ihren alt bewähr­ten Alu-Hut vor. Mich erkennt man an den zig- Ein­sti­chen im Oberarm :)

          • Tip: Lesen Sie nicht immer die gekauf­ten Main­stream­m­edi­en, son­dern schaun sich auch mal ab und zu die Sei­ten: report24.news. unzen­su­riert, wochenblick.at (nicht allem was da drin steht, stim­me ich zu, aber es scha­det nicht, die ande­re Sei­te auch öfters mal zu betrach­ten). Hilft gegen Scheuklappen.

    • Die Bevöl­ke­rung ist nicht gespal­ten. Ihr seid eine klei­ne, von Dampf­plau­de­rern, Popu­lis­ten und Ver­schwö­rern getrie­be­ne Min­der­heit, die UNS nor­malden­ken­de Bür­ger aggres­siv macht.

      Euer Voka­bu­lar “Von oben” und “Regie­rungs­li­nie” ist sowas von lächerlich.

        • Na bumm. Der Kom­men­tar sitzt — bin beein­druckt :). Fällt dir aus­ser euren sinn­be­frei­ten, sich stän­dig wie­der­ho­len­den, lee­ren Flos­kel sonst noch was ein?

          • Mir fieh­le noch viel ein, aber es ist hier anschei­nend ver­ge­be­ne Mühe. Was mich am meis­ten schreckt: die all­ge­mei­ne Gleich­gül­tig­keit der Mehr­heit. Das hat­ten wir schon vor mehr als 80 Jah­ren, nur so konn­te ein gewis­ses “Regime” gross wer­den. Und dann haben sie sich gefragt: Wie konn­te so was nur geschehen?