salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Stundenlange Sperre der Westautobahn bei Ohlsdorf nach schwerem LKW-Unfall im Baustellenbereich

2

Die West­au­to­bahn war am Don­ners­tag von der Früh weg bis zu Mit­tag bei Ohls­dorf nach einem schwe­rem LKW-Unfall im Bau­stel­len­be­reich in Fahrt­rich­tung Wien gesperrt.

Der Unfall ereig­ne­te sich am Beginn einer Bau­stel­le, wo ein LKW die Beton­leit­schie­ne der Fahr­bahn­ver­schwen­kung gerammt hat­te. Der LKW wur­de bei dem Anprall schwer beschä­digt, eine grö­ße­re Men­ge Die­sel trat aus dem beschä­dig­ten Tank des Schwer­fahr­zeu­ges aus. Die Feu­er­wehr stand bei den Auf­räum- und Bin­de­ar­bei­ten im Ein­satz. Der beschä­dig­te LKW muss­te von einem LKW-Ber­ge­un­ter­neh­men gebor­gen und abtrans­por­tiert werden.

Die A1 West­au­to­bahn war in Fahrt­rich­tung Wien zwi­schen Regau und Laa­kir­chen West sechs Stun­den gesperrt. Die Fahr­zeu­ge, die unmit­tel­bar vor der Unfall­stel­le zum Still­stand kamen, konn­ten über die Bau­stel­le abge­lei­tet werden.

Quel­le: laumat.at / Mat­thi­as Lau­ber / FF Rutzenmoos

Teilen.

2 Kommentare

  1. das war doch der 2. unfall dort in die­ser woche?
    die bau­stel­le kam auch nicht über­ra­schend, außer man schaut nicht auf die stra­ße son­dern aufs han­dy oder schläft.
    es wäre drin­gend erfor­der­lich mehr kon­trol­len zu machen um sol­che ver­ant­wor­tungs­lo­sen mit­men­schen aus dem ver­kehr zu zie­hen. und auch mal 1 wochen den schein neh­men statt 50€ fürs mobil­te­le­fon in der hand halten…

    • Naja, man weiss den Grund nicht. Viel­leicht war der Fah­rer nur unkon­zen­triert und über­mü­det. Aber man hört ja auch die wil­des­ten Geschich­ten, was LKW Fah­rer wäh­rend der Fahrt sonst noch alles machen…

      Ich sel­ber mag Bau­stel­len fah­ren gar nicht, man fühlt sich ein­ge­engt und kann nicht aus­wei­chen oder es gibt kei­ne Ausweichbucht.