salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Junger Kletterer mit Polizeihubschrauber gerettet

0

Weil einen 12-Jäh­ri­gen sei­ne Kräf­te ver­lie­ßen, muss­ten die Berg­ret­tung und der Poli­zei­hub­schrau­ber am Don­ners­tag zur Dra­chen­wand in den Klet­ter­steig ausrücken. 

Ein 52-jäh­ri­ger Deut­scher stieg am 04. August 2022 gegen 09:30 Uhr gemein­sam mit sei­nem 12-jäh­ri­gen Sohn in den Dra­chen­wand Klet­ter­steig ein. Gegen 12:30 Uhr befan­den sich die bei­den knapp ober­halb der Seil­brü­cke auf ca. 1.020 Metern See­hö­he, wo der Zwölf­jäh­ri­ge plötz­lich über Schwin­del und Erschöp­fung klag­te. Die Bei­den mach­ten Rast und der Vater ver­sorg­te sei­nen Sohn mit Flüssigkeit.

Da sich der Zustand des Bur­schen nicht ver­bes­ser­te, ver­stän­dig­te der Vater die Ein­satz­kräf­te. Ein Mann der Berg­ret­tung Mond­see­land sperr­te den Klet­ter­steig und zwei wei­te­re Berg­ret­ter stie­gen über den Klet­ter­steig auf. Wäh­rend­des­sen führ­te der Poli­zei­hub­schrau­ber Libel­le einen Erkun­dungs­flug durch, bei dem die bei­den erfah­re­nen Klet­te­rer ober­halb der Seil­brü­cke loka­li­siert wer­den konn­ten. Der erschöpf­te Zwölf­jäh­ri­ge und sein Vater wur­den vom Poli­zei­hub­schrau­ber mit einem Tau geret­tet und sicher ins Tal gebracht, so die Polizei.

Teilen.

Kommentare