salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Erfolgreiches Wochenende für die NTS-Athleten-Tolle Platzierungen in Bischofshofen, Degenfeld und Stams

0

Auf ein erfolg­rei­ches Wochen­en­de bli­cken die Nach­wuchs­ad­ler des Nor­dic Team Salz­kam­mer­gut bei der drit­ten Sta­ti­on der dies­jäh­ri­gen Kin­der­vier­schan­zen­tour­nee zurück.

Lich­ten­eg­ger Felix und Pogo­da Romy (bei­de Jahr­gang 2016) absol­vier­ten ihren ers­ten inter­na­tio­na­len Bewerb auf der K20-Meter-Schan­ze und beleg­ten hier­bei die Plät­ze neun und sech­zehn. Pogo­da Leo muss­te im zwei­ten Durch­gang lei­der einen Sturz hin­neh­men und lan­de­te somit auf Platz elf. Ein gro­ßer Erfolg war die­ses Sprin­gen vor allem für Stein­mau­rer Lau­ra. Mit Sprün­gen auf 16.5 und 16 Metern konn­te sie ihr vol­les Poten­zi­al aus­schöp­fen und sprang damit auf den wohl ver­dien­ten ers­ten Rang! Rei­sen­bich­ler Lena ver­pass­te das Sto­ckerl nur knapp und lan­de­te auf dem undank­ba­ren, aber den­noch star­ken vier­ten Rang. Pod­lip­nik Lorenz konn­te nach einem Sturz im Pro­be­durch­gang gelan­gen ihm im Bewerb zwei tol­le Sprün­ge, die ihn schluss­end­lich auf den drit­ten Rang brach­ten. Bei star­ker Kon­kur­renz konn­te Kron­ner­wet­ter Adri­an mit Sprün­gen auf 17 und 16,5 Metern den sechs­ten Platz behaup­ten, dicht gefolgt von Dal­lin­ger Lorenz auf Rang sie­ben. Schus­ter­bau­er Xaver konn­te sei­ne Leis­tun­gen aus dem Trai­ning lei­der nicht ganz abru­fen, für ihn wur­de es der elf­te Platz.

Für Stei­ner Maxi­mi­li­an ging es die­ses Wochen­en­de zum Con­ti­nen­tal­cup ins tiro­le­ri­sche Stams. Wet­ter­be­dingt wur­den bei­de Bewer­be am Sams­tag bei schwie­ri­gen Wind­ver­hält­nis­sen abge­hal­ten. Nach zwei soli­den Sprün­gen und Rang elf im ers­ten Bewerb lan­de­te der Eben­seer nach einem ver­pat­zen Absprung im zwei­ten Bewerb auf Rang siebzehn.

Foto: Nor­dic Team Salzkammergut

Eli­sa Deu­bler konn­te beim Alpen­cup im deut­schen Degen­feld eben­falls punk­ten. Am Sams­tag beleg­te sie nach zwei Sprün­gen und einem span­nen­den Ren­nen über vier Kilo­me­ter den sechs­ten Rang, konn­te sich am Sonn­tag noch­mals stei­gern und erreich­te so den vier­ten Rang.

Teilen.

Kommentare