salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

WKO rät: Lehrbetriebsförderung rechtzeitig sichern!

0

Antrag auf Basisförderung stellen

  • Ihr Lehr­ling hat Ende Juli/Ende August in das nächs­te Lehr­jahr gewechselt? 
  • Die Lehr­zeit ist zu Ende? 

Dann haben Sie als betrof­fe­ner Lehr­be­trieb auch Anspruch auf Basis­för­de­rung – je nach Lehr­jahr bis zu drei monat­li­che Brut­to­lehr­lings­ein­kom­men. Die vor­aus­ge­füll­ten Basis­för­der­an­trä­ge erhal­ten Sie auto­ma­tisch in digi­ta­ler oder ana­lo­ger Form von der WKOÖ.

ACH­TUNG! Ist der För­der­an­trag vier Wochen nach Lehr­jah­res­wech­sel bzw. Lehr­zei­t­en­de noch nicht bei Ihnen ein­ge­langt, neh­men Sie bit­te mit den Bera­te­rin­nen und Bera­tern des Refe­ra­tes Lehre.fördern der WKOÖ umge­hend Kon­takt auf, damit die gel­ten­den Ein­reich­fris­ten gewahrt blei­ben. Zu spät ein­ge­lang­te Anträ­ge dür­fen auf­grund bun­des­weit gel­ten­der För­der­be­din­gun­gen lei­der nicht aus­be­zahlt werden.

 „Stel­len Sie noch heu­te einen Antrag für die Lehr­be­triebs­för­de­rung. Bei Unklar­hei­ten bzgl. Antrags­stel­lung wen­den Sie sich bit­te an das Team von Lehre.fördern!“ so Bezirks­stel­len­ob­mann Mar­tin Ettinger.

  • Sie möch­ten Ihre För­de­run­gen DIGI­TAL abwi­ckeln? Kein Problem! 

LOS – Lehre.fördern-Online-Service — ein­fa­cher – schnel­ler- sicherer!

Mel­den Sie sich unter: los.wko.at an und nut­zen in Zukunft das digi­ta­le Erfas­sungs­sys­tem der Wirt­schafts­kam­mern für Ihre För­de­run­gen. Vor­aus­ge­füll­te Anträ­ge für die Basis­för­de­rung, Erwach­se­nen­leh­re und erfolg­rei­che Lehr­ab­schluss­prü­fung wer­den Ihnen auto­ma­tisch elek­tro­nisch zur Ver­fü­gung gestellt.

  • Sie haben Fra­gen zur Lehrlingsausbildung?

Bei Fra­gen zu Lehr­be­triebs­för­de­rung, Aus­bil­dungs­pla­nung, oder Berufs­aus­bil­dungs­ge­setz usw. ste­hen Ihnen erfah­re­ne Bera­ter mit Rat und Tat zur Sei­te. Ver­ein­ba­ren sie einen indi­vi­du­el­len und kos­ten­lo­sen Ter­min in Ihrem Betrieb unter: ( 05–90909-2010 oder per Mail: lehre.foerdern@wkooe.at.

Foto: Mar­tin Ettin­ger – WKO Gmun­den Obmann © fried­rich scheichl

Teilen.

Kommentare