salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Gmundner Kunstkalender — Charity Projekt geht in die nächste Runde

1

Der Gmund­ner Kunst­ka­len­der wur­de letz­tes Jahr als Gemein­schafts­pro­jekt der Gmund­ner Kunst­sze­ne, der Gmund­ner Ser­vice Clubs und dem Sozi­al­amt ins Leben geru­fen. Obwohl der Coro­na-beding­te Lock­down im letz­ten Herbst die Ver­käu­fe doch sehr erschwer­te, konn­ten weit über 10.000 € für bedürf­ti­ge Fami­li­en in Gmun­den ein­ge­nom­men und ver­wen­det werden.

Auch für 2023 wer­den wie­der zwei unter­schied­li­che Kalen­der zum Ver­kauf ange­bo­ten, die „Gmund­ner Platzln“ mit Moti­ven unse­rer Stadt und „Modern Arts“, der die Band­brei­te regio­na­ler zeit­ge­nös­si­scher Kunst abbil­det. Die Titel­bil­der stam­men in die­sem Jahr von den bekann­ten Gmund­ner Künst­lern Harald Haas und Chris­ti­ne Pahl, eben­so ver­tre­ten sind bekann­te Namen wie Inge Kreu­zer, Tho­mas Kurat, Syl­via Vor­wag­ner, Syl­via Feicht­in­ger Att­wen­ger Chris­ti­ne Dan­nin­ger, Hei­di Cig­ler, und Hel­ga Graf.

Foto: Harald Haas

Gemein­sam mit dem Lions Club Gmun­den, Rota­ry Club Gmun­den, Rota­ry Club Gmun­den-Traun­see, Round Table 36 Gmun­den und Sor­op­ti­mist Club Traun­see wur­de das Cha­ri­ty Pro­jekt für die­ses Jahr wei­ter­ent­wi­ckelt, die Druck über­nimmt in die­sem Jahr die Salz­kam­mer­gut Media Dru­cke­rei, wel­che sich als Spon­sor mit beteiligt.

Foto: Chris­ti­ne Pahl

Auch die­ses Jahr ste­hen nicht die Kalen­der im Mit­tel­punkt, son­dern viel­mehr die Idee dahin­ter. Ein gemein­schaft­li­ches Pro­jekt für Gmun­den – mit vie­len hel­fen­den Hän­den initi­iert und umge­setzt. Jeder Ver­kauf ist ein Bei­trag für unse­re Stadt, jede Käu­fe­rin und jeder Käu­fer trägt ein klei­nes Stück dazu bei, bedürf­ti­gen Fami­li­en in Gmun­den zu Weih­nach­ten zu hel­fen. Die Gesamt­ein­nah­men kom­men ver­schie­de­nen Pro­jek­ten in Gmun­den zugu­te, sowohl das Sozi­al­amt als auch Acti­vi­ties der betei­lig­ten Clubs wer­den damit unterstützt.

Foto: Harald Haas

Cha­ri­ty Ver­nis­sa­ge am 3. Dezember

Die bei­den Kalen­der kön­nen ab Frei­tag, dem 4. Novem­ber, käuf­lich erwor­ben wer­den, sowohl in der Gmund­ner Bür­ger­ser­vice Stel­le am Gra­ben, bei den fünf teil­neh­men­den Clubs als auch bei den Künst­le­rin­nen und Künst­lern selbst. Der Preis beträgt 18 €, die Gesamt­ein­nah­men kom­men dem Pro­jekt zugu­te. Zusätz­lich wer­den im Zuge einer Cha­ri­ty Ver­nis­sa­ge am 3. Dezem­ber im Schloss Ort Wer­ke der Kalen­der ver­stei­gert, auk­tio­niert von Dr. Micha­el Schneditz. Eben­so am Gmund­ner Weih­nachts­markt wird es die „Gmund­ner Platzln“ und „Modern Arts“ zu kau­fen geben.

Foto: Harald Haas

Schon jetzt geht der Dank nicht nur an die 24 Künst­le­rin­nen und Künst­ler, die fünf Clubs und die Unter­stüt­ze­rin­nen und Unter­stüt­zer des Pro­jek­tes, son­dern viel­mehr an alle Gmund­ne­rin­nen und Gmund­ner, die durch den Kauf eines Kunst­ka­len­ders ihren Bei­trag für unse­re Stadt leis­ten. Frei nach dem Mot­to: Gmun­den für Gmunden.

5 teil­neh­men­de Cha­ri­ty Clubs:
Lions Club Gmun­den, Rota­ry Club Gmun­den, Rota­ry Club Gmun­den-Traun­see, Round Table 36 Gmun­den, Sor­op­ti­mist Club Traunsee

Die unter­stüt­zen­den Clubs
Foto: Harald Haas

24 teil­neh­men­de KünstlerInnen:
Hei­di Cig­ler, Chris­ti­ne Dan­nin­ger, Clau­dia Eichen­au­er, Syl­via Feicht­in­ger-Att­wen­ger, Hel­ga Graf, Harald Haas, Sieg­fried Holz­bau­er, Karin Kan­de­ra-Leis­ter, Mat­thi­as Kret­schmer, Inge Kreu­zer, Andre­as Krötzl, Franz Krum­holz, Tho­mas Kurat, Kate­ry­na Kur­lo­va, Josy Neu­mann, Chris­ti­ne Pahl, Katha­ri­na Paschuk, Sarah Schin­delar, Ger­line Stro­pek, Ange­li­ka Toma, Frank Tschau­t­scher, Arie­la Tschau­t­scher-Skazlic, Syl­via Vor­wag­ner, Micha­el Wittig

Teilen.

Ein Kommentar

  1. Rudi Froscher am

    Man­che scher­ren sich sel­ten dann bis nie, außer bei der wun­der­schö­nen wirk­sa­men Charity.