salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Salzkammergut: Nationaler Gewässer-Bewirtschaftungsplan beschlossen

0

Die Hydro­geo­gra­phie der öster­rei­chi­schen Fluss­ge­bie­te mit allen signi­fi­kan­ten Belas­tun­gen und mensch­li­chen Ein­wir­kun­gen auf den Gewäs­ser­zu­stand wur­de in den alle sechs Jah­re erschei­nen­den Natio­na­len Gewäs­ser­be­wirt­schaf­tungs­plan doku­men­tiert. Grund­sätz­lich wer­den Pla­nun­gen und Maß­nah­men die auf eine was­ser­wirt­schaft­li­che Ord­nung abzie­len, in der alle Lebens-und Wirt­schafts­ver­hält­nis­se auf­ein­an­der abge­stimmt sind, dokumentiert.

Alle Schutz­ge­bie­te sind auf­ge­lis­tet und die Pro­gram­me zur stu­fen­wei­sen Ver­bes­se­rung des Zustan­des der Gewäs­ser samt Prio­ri­tä­ten­rei­hung und Hin­weis auf die zustän­di­gen Behör­den dar­ge­stellt. Ein neu­es Kapi­tel doku­men­tiert die schon erkenn­ba­ren und mess­ba­ren Fol­gen des Kli­ma­wan­dels auf die öster­rei­chi­schen Gewässer.

Dabei wird davon aus­ge­gan­gen, dass durch die aus­ge­präg­te­re Erwär­mung im Som­mer in den jet­zi­gen Tro­cken­ge­bie­ten im Nor­den, Osten und Süd­os­ten,  die Kul­tu­ren ver­mehrt bewäs­sert wer­den müs­sen, was ‑zusätz­lich zu den Fol­gen ver­stärk­ter Ver­duns­tung- die Grund­was­ser­neu­bil­dung beein­träch­ti­gen und die Sanie­rung belas­te­ter Grund­wäs­ser erschwe­ren und ver­zö­gern wird.

BR Josef Stein­kog­ler berich­te­te über die erfolg­rei­che Arbeit der Gewäs­ser­be­zir­ke Ober­ös­ter­reichs, wo neue, mit den Bür­gern und Gemein­den gemein­sa­me, Wege gegan­gen wer­den und lang­fris­ti­ge, natur­na­he und öko­lo­gi­sche Gewäs­ser­bau­ten umge­setzt wer­den. “Gera­de im Hin­blick auf die Kli­ma­ent­wick­lung ist der  Aus­bau (und auch Rück­bau) der Gewäs­ser von  gröss­ter Bedeu­tung und hier ist der Gewäs­ser­be­wirt­schaf­tungs­plan ein wich­ti­ges Instru­men­ta­ri­um”, schloss BR Josef Steinkogler.

Teilen.

Comments are closed.