salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Gesteinsbewegungen führen zur Geißwandtunnel-Sperre — Geologen nehmen Untersuchungen auf

0

Bereits nach drei Jah­ren nach Eröff­nung des Geiß­wand­tun­nels in Traun­kir­chen ist die Fahr­bahn ein Sanie­rungs­fall. Die Fahr­bahn hat sich so stark ver­formt, dass Auto­fah­rer sich behin­dert füh­len, die­se Wel­len in der Asphalt­de­cke zu einer wah­ren “Schau­ck­el­fahrt” füh­ren und dar­über hin­aus auch ein gewis­ses Gefah­ren­po­ten­ti­al dar­stel­len. Die genaue Ursa­che steht aber nicht fest.

Geisteinsbewegungen führen zur Geißwandtunnel-Sperre - Geologen nehmen Untersuchungen auf

Geiß­wand­tun­nel in der Zeit vom 10. bis 27. April 2012 und vom 8. bis 15. Mai 2012 fall­wei­se gesperrt
Daher wird die Salz­kam­mer­gut Bun­des­stra­ße (B 145) im Bereich der Orts­um­fah­rung von Traun­kir­chen in der Zeit vom 10. bis 27. April 2012 und vom 8. bis 15. Mai 2012 fall­wei­se gesperrt. Der Ver­kehr wird über die alte B 145 durch das Orts­zen­trum von Traun­kir­chen gelei­tet. Grund für die Sperr­re sind geo­lo­gi­sche Unter­su­chun­gen und War­tungs­ar­bei­ten beim Geiß­wand­tun­nel. Ins­be­son­de­re zu Stoß­zei­ten müs­sen die Ver­kehrs­teil­neh­mer mit Ver­zö­ge­run­gen rechnen.

Teilen.

Comments are closed.