salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Vöcklabruck: Dr. Johanna Preinstorfer erhält Kiwanispreis

0

Die Obfrau des Ver­eins „Aus­tri­an Kash­mir Social Pro­ject“ Dr. Johan­na Preinstor­fer wur­de am 5. Mai 2012 im Rah­men des Gala­abends der „Con­ven­ti­on“ (Jah­res­ta­gung) in Bad Ischl mit dem Öster­rei­chi­schen Kiwa­nis­preis aus­ge­zeich­net. Die Vöck­la­bru­cker Ärz­tin setzt sich seit Jah­ren für die Betreu­ung von Halb- oder Voll­wai­sen­mäd­chen im kri­sen­ge­schüt­tel­ten Kaschmir­ge­biet (Nord­in­di­en) ein.

Der Ver­ein hat wesent­lich zur Errich­tung von Wai­sen­häu­sern und Schu­len für Mäd­chen bei­getra­gen. Durch die Ver­mitt­lung von Paten­schaf­ten für Wai­sen­mäd­chen kann ihnen eine Schul- bzw. Aus­bil­dung ermög­licht wer­den. Die­se Chan­ce auf eine bes­se­re Zukunft ergrei­fen die Mäd­chen mit Begeis­te­rung und ler­nen mit viel Einsatz.

Verleihung des Kiwanispreis an Dr. Johanna Preinstorfer für ihre Tätigkeit im Austrian Kashmir Social Project:

vlnr: Ernst Krass­nit­zer (KC Wels), Preis­trä­ge­rin Dr. Johan­na Preinstor­fer, Mag. FH Mar­git Hol­ler­we­ger (KC Att­nang-Puch­heim Phö­nix), Gove­nor DI Wal­ter Plies­eis (KC Bad Ischl).

Dr. Johan­na Preinstor­fer nahm vol­ler Freu­de den mit 10.000.- Euro dotier­ten Kiwa­nis­preis 2012 ent­ge­gen. In ihrer Dan­kes­re­de für die Wai­sen­mäd­chen ver­si­cher­te die Obfrau, dass der hohe Geld­be­trag zur Gän­ze in die Pro­jek­te in Kasch­mir ein­fließt. Der Wahl­spruch der Kiwa­nis: „den Kin­dern eine Brü­cke in die Zukunft bau­en“ wird damit in die Rea­li­tät umgesetzt.

Teilen.

Comments are closed.