salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Tennis: Knappe 4:5 Niederlage gegen den Landesmeister 2014

0

Tennis: Knappe 4:5 Niederlage gegen den Landesmeister 2014Am Samstag ging die letzte Runde der Tennis Oberösterreich-Liga über die Bühne. Der ASKÖ Steyrermühl war zu Gast beim Favoriten UTC Fischer Ried. Bei einem Favoritensieg würde der UTC Fischer Ried als Landesmeister feststehen, sollten sich die Männer des ASKÖ Steyrermühl durchsetzen, würde der Welser Turnverein 1862 Meister werden.

Die Mannschaft des ASKÖ Steyrermühl, verstärkt durch Thomas Kundtner, waren bereit den Favoriten zu fordern. Nach überragenden Siegen von Philipp Seber, nach Abwehr von 2 Matchbällen noch siegreich, Marco Grafinger, der die Partie nach verlorenem 1. Satz ebenso noch drehte und Karl Kronberger, nervenstark wie eh und je erfolgreich in 3 Sätzen, konnte man mit einem 3:3 nach den Einzelspielen äußerst zufrieden sein und somit den Gegner noch mal zittern lassen müssen.

In den entscheidenden Doppelspielen waren es allemal Marco Grafinger und Philipp Seber die über die volle Distanz als Sieger hervorgingen. Thomas Kundtner feierte sein Debut in der Oberösterreich-Liga und durfte an der Seite von Gottfried Wittmann sein Können auch im Doppel unter Beweis stellen. Nach toller Leistung wurde dieses leider knapp verloren. Nun würde also das letzte Doppel über den diesjährigen Meister entscheiden. Karl Kronberger und Christian Austaller verlangten den erfahrenen Riedern alles ab, gingen schlussendlich aber als Zweiter vom Platz. Somit steht der Tennis-Oberösterreich-Liga Meister Fest – UTC Fischer Ried.

Mit dem beeindruckenden 3. Platz geht für die Steyrermühler Männer die erfolgreichste Tennissaison in der Geschichte des Vereins zu Ende.

Foto: Thomas Kundtner

Teilen.

Comments are closed.