salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Jahreshauptversammlung des Traditionskorps Gmunden

0

Bei der am ver­gan­ge­nen Frei­tag im Gmund­ner Rat­haus abge­hal­te­nen Jah­res­haupt­ver­samm­lung des K.u.K. Infan­te­rie­re­gi­ment Nr.42 „Her­zog von Cum­ber­land“ Tra­di­ti­ons­korps Gmun­den konn­te Obmann Hptm i.TR Karl Feicht­in­ger, Gmun­dens Bür­ger­meis­ter Mag. Ste­fan Krapf, Regi­ments­in­ha­ber der Offi­ziers­ge­sell­schaft des IR49 Oberst Dkfm. Dr. Sieg­fried Wilf­ling, Abord­nung des Öster­rei­chi­schen Caval­le­rie­ver­band und Ver­tre­ter der Öster­rei­chi­schen Tra­di­ti­ons­ver­bän­de begrüßen.

Wie jedes Jahr bei der JHV ist es schon Tra­di­ti­on, dass Bilan­zen gezo­gen wer­den, dass ver­sucht wird, ein wenig Rück­schau zu hal­ten, zu bewer­ten, was gut und was viel­leicht weni­ger gut war. Der Tra­di­ti­ons­korp hat­te im ver­gan­ge­nen Jahr 42 mal ein Übungs­ex­er­zie­ren und 54 Aus­rü­ckun­gen im In.- und Ausland.

In Art­stet­ten bei der Fest­li­chen Fei­er zum 100. Todes­tag von Erz­her­zog Franz Fer­di­nand und sei­ner Gat­tin Her­zo­gin Sophie, hat­ten sie die Koor­di­na­ti­on der Wache, der Kom­man­dant Hptm Hue­mer das Gesamt­kom­man­do der Ehren­wa­che. Das 10- jäh­ri­ge Grün­dungs­fest mit Gene­ral­rap­port der UEWHG und der His­to­ri­sche Damp­fer­fahrt am Traun­see, konn­ten wie bei ver­schie­de­nen Ver­an­stal­tun­gen – wie es auch in der Ver­gan­gen­heit immer der Fall war – den Sta­tu­ten gemäß posi­ti­ve Akzen­te gesetzt und als Tra­di­ti­ons-Ver­ein in der Öffent­lich­keit posi­tio­nie­ren werden.

Das Regi­ment darf auch im ver­gan­ge­nen Jahr, das Recht für sich in Anspruch neh­men, dass es ein erfolg­rei­ches Jahr gewe­sen ist,” sag­te Obmann Feichtinger.

Beför­de­run­gen und Aus­zeich­nun­gen die durch Bür­ger­meis­ter Mag. Ste­fan Krapf, Oberst Dkm. Dr. Sieg­fried Wilf­ling, Haupt­mann Chris­ti­an Engerts­ber­ger und Kom­man­dant Hptm Hue­mer durch­ge­führt wur­de: Für geleis­te­te Arbeit zum Woh­le des Ver­eins wur­den die Kame­ra­den Zla­ti­bor Vel­j­ko­vic zum Gefrei­ten und Zugs­füh­rer Franz Stadl­hu­ber zum Feld­we­bel beför­dert. Für die Mit­ar­beit im Ver­ein wur­den Bri­git­te Schöf­bän­ker und Anna Stadl­hu­ber mit dem Ver­eins­or­den des IR42 Kl III. ausgezeichnet.

Oberst Dkm. Dr. Sieg­fried Wilf­ling bedankt sich im Namen des Prä­si­di­ums der UEWHG für die Durch­füh­rung des bes­tens Orga­ni­sier­ten Gene­ral­rap­port 2014 in Gmun­den und brach­te ein Gast­ge­schenk in Form von Büchern und eine Finan­zi­el­le Unter­stüt­zung. Bür­ger­meis­ter Mag. Ste­fan Krapf rich­tet sei­ne loben­den Dan­kes­wor­te an die Anwe­sen­den und hebt her­vor, dass das K.u.K. Infan­te­rie­re­gi­ment Nr.42 „Her­zog von Cum­ber­land“ Tra­di­ti­ons­korps Gmun­den über die Lan­des­gren­zen hin­aus bekannt ist und ein fixer Bestand­teil von Gmun­den ist.

Obmann Feicht­in­ger bedankt sich im Namen des Vor­stan­des bei den Ehren­gäs­ten und den Mit­glie­dern des IR42. Mit der Lan­des­hym­ne wur­de die Korps­ver­samm­lung been­det. (Fotos: privat)

Teilen.

Comments are closed.