salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Auswärtspunkt für den ASKÖ Steyrermühl gegen ULTV Linz

0

Urrutia Fuentes_LasloDSC06545Der Wet­ter­gott war gnä­dig mit der Stey­rer­müh­ler Ten­nis Trup­pe und so spiel­te man die 3. Run­de in der Ten­nis Ober­ös­ter­reich Liga beim Gast­ge­ber ULTV Linz. Begin­nend mit den Posi­tio­nen 2, 4 und 6 grif­fen die Spie­ler Chris­ti­an Aus­tal­ler, Gott­fried Witt­mann und Mar­tin Moser für den ASKÖ Stey­rer­müh­ler in das Gesche­hen ein.

Mar­tin konn­te an die über­zeu­gen­de Leis­tung der Vor­run­de lei­der nicht ganz anknüp­fen und ver­lor gegen Tho­mas Neidl mit 3:6 3:6. Gotti´s Geg­ner Sieg­fried Seirl nütz­te die Heim­ku­lis­se und spiel­te durch­wegs aggres­siv, was in der Fol­ge mit einer 5:7 6:3 1:6 Nie­der­la­ge für Got­ti ende­te. Chris­ti­an fand sich in der erneu­ten Situa­ti­on eines Satz­rück­stan­des und Match­ball gegen sich anschei­nend wie­der wohl und dreh­te die Par­tie in Fol­ge gegen Max Voglgru­ber mit 3:6 7:6 6:4.

Die wei­te­ren Posi­tio­nen 1,3 und 5 wur­den von Las­lo Urru­tia Fuen­tes, Phil­ipp Seber und Mar­co Gra­fin­ger besetzt. Mar­co trat gegen den älte­ren der Voglgru­ber Brü­der, Felix, an und muss­te sich die­sem 4:6 2:6 geschla­gen geben. Phil­ipp spiel­te eben­so gegen einen gro­ßen Bru­der, den star­ken Cle­mens Neidl, der sei­ne bis­he­ri­ge Über­form unter Beweis stell­te und mit 2:6 1:6 als Sie­ger vom Platz ging.

Die Ber­li­ner Geheim­waf­fe des ASKÖ Stey­rer­mühl bestritt das Top­spiel gegen den mehr­ma­li­gen Lan­des­meis­ter Ingo Neu­mül­ler. Las­lo fer­tig­te die­sen mit beein­dru­cken­dem Ten­nis mit 6:1 7:6 ab und bot eine Top Vor­stel­lung die die Zuschau­er erstau­nen ließ. Bei dem Zwi­schen­stand von 2:4 aus der Sicht des ASKÖ Stey­rer­mühl, galt es auf jeden Fall ein Dop­pel zu gewin­nen, um einen Punkt mit nach Hau­se zu neh­men. Mar­co und Chris­ti­an ver­lo­ren gegen die Neidl Brü­der klar mit 3:6 3:6. Got­ti und Phil­ipp konn­ten gegen Neu­mül­ler und Voglgru­ber F. nicht für den ent­schei­den­den Punkt sor­gen und zogen mit 5:7 1:6 den Kür­ze­ren. Mar­tin und Las­lo sorg­ten für die Erlö­sung und bezwan­gen Voglgru­ber M. und Seirl klar mit 6:1 6:2.

Mit dem fina­len Ergeb­nis von 3:6 muss man sich eini­ger­ma­ßen zufrie­den geben, obwohl eine Nie­der­la­ge natür­lich immer schmerz­haft ist. Nichts­des­to­trotz ein wert­vol­ler und hart erkämpf­ter Punkt für den ASKÖ Stey­rer­mühl. Nächs­te Par­tie gilt es sich gegen den mehr­ma­li­gen Mann­schafts­lan­des­meis­ter dem UTC Fischer Ried zu bewei­sen. Die­se Par­tie fin­det auf der Anla­ge des ASKÖ Stey­rer­mühl am 06. Juni 2015 ab 13:00 Uhr statt. Die Spie­ler freu­en sich auf rege Unter­stüt­zung gegen einen star­ken Gegner!

Foto: pri­vat

Teilen.

Comments are closed.