salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Sarah Stelzhammer krönte mit „Goldtor“ kämpferische Sonderleistung

0

FC Altmünster bezwang in der Frauen-Landesliga den FC Aschach/Steyr mit 1:0 (0:0) durch das „Gold-Tor“ von Sarah Stelzhammer in 76. Minute und festigte damit Platz 7. Im Spiel selbst dominierten über weite Strecken die Gäste und fanden in der 34.Minute eine tolle Torchance vor, die aber FCA- Torhüterin gerade noch vereiteln konnte. Die Heimelf besann sich auf ihre kämpferischen Qualitäten und kämpfte mit großer Leidenschaft um den 1 Punkt, der auch theoretisch den Klassenerhalt sichern sollte.

Sarah Stelzhammer- traf mit Nummer 13 zum knappen Sieg Foto: Klaus Stelzhammer

Über den „goldenen Schuh“ und kleine Erinnerungsgeschenke von FCA- Pressreferent Helmut Pichler freuten sich schon vor dem Match die „Jubilarinnen“ : von rechts: Kathi Hrouda (210 Spiele für den FCA/ 95 Tore!), Steffi Wallinger (170/22) und Lisa Holzinger (120/5). Foto: H. Pichler

Auch in der 2. Spielhälfte kamen die Gegnerinnen zu wesentlich mehr Torchancen, aber es blieb Sarah Stelzhammer vorbehalten, in der 76. Minute zu treffen und mit dem „goldenen Tor“ den etwas glücklichen vollen Erfolg sicherzustellen. 14 Punkte, doppelt so viele wie im Herbst, erkämpften sich die Altmünsterer Mädels im Frühjahr, wobei sich das Spielglück im Herbst eine ziemlich lange „Auszeit“ gegönnt hatte, deshalb ist der gestrige Erfolg auch wieder als verdient anzusehen. Im letzten Spiel empfängt der FCA am Samstag, 9. Juni um 15.00 Uhr im Traunstein-Stadion den SV Windischgarsten.

Scharnstein wahrte Chance durch „Derby“-Sieg
Durch den „Doppelpack“ von Lena Holzinger in der 20. und 47. Minute, einen Treffer von Christina Kerschbaumer (63.) und ein Eigentor der Gastgeberinnen in der 84. Minute gewann SV Scharnstein in Windischgarsten mit 4:3 (1:1) , rückte mit 15 Punkten auf Platz 9 vor und wahrte die Chance auf den Klassenerhalt.

Teilen.

Comments are closed.