salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Laakirchen nimmt Hochwasserschutzanlage in Betrieb

0

Mit der Hochwasserschutzanlage Am Fraunberg Süd wurde die erste Maßnahme für einen umfassenden Hochwasserschutz in Laakirchen fertiggestellt. Am Freitag,den 29. Juni 2018 wurde die Funktionsfähigkeit der Versickerung präsentiert und die Anlage offiziell in Betrieb genommen.

Die Hochwasserschutzanlage Am FraunbergSüd ist fertiggestellt – bei einem Versickerungsversuch wurde die Leistungsfähigkeit der Anlage präsentiert und offiziell in Betrieb genommen

Anrainer und vom Hochwasser betroffene Bewohner in diesem Bereichwaren eingeladen, um sich mit Bürgermeister Ing. Fritz Feichtinger, Vizebürgermeister/in Maria Ohler, Simon Kreischer und DI (FH) Jens Baumgartner von der Leistungsfähigkeit der Anlage zu überzeugen. Für die Demonstration wurdedas Retentionsbecken im Vorfeld mit ca. 350 m³ Wasser gefüllt. Anschließend erfolgte die Versickerung über den Bodenaktivkörper in die 5 Sickerbohrungen. Dabei konnte die behördlich geforderte Versickerungsleistung von 200 l/s nachgewiesen werden. Somit ist die Hochwasserschutzanlage Am FraunbergSüd für ein hundertjähriges Regenereignis ausgelegt und wird die BevölkerungAm Fraunberg vor Schäden durch Starkregenereignisse schützen. Auch die Hochwassergefahr in Thal bzw. Laakirchen wird durch das Retentionsbecken etwas verringert.

Foto: Stadtgemeinde Laakirchen

Teilen.

Comments are closed.