salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

Bergrettungseinsatz am Traunstein

1

Gestern Nachmittag standen Bergrettung und Alpinpolizei am Traunstein im Einsatz.

Beim Abstieg vom Traunstein über den Hernlersteig rutschte am 10.10.18 gegen 16:15 Uhr ein Alpinist aus und blieb mit dem Schuh an einer Wurzel hängen. Dabei verdrehte er sich den Fuß und erlitt eine Sehnenruptur. Seine Freunde setzten daraufhin einen Notruf ab.

Bergrettung, Alpinpolizei und der Notarzthubschrauber wurden alarmiert. 8 Mann des BRD stiegen über den Hernlersteig zum Verletzten auf. Der Verunfallte wurde vom BRD Arzt Dr. Ahammer erstversorgt. Anschließend wurde der Verletzte mit der Trage ca. 100 Meter talwärts zu einer freien Lichtung getragen, wo er vom Notarzthubschrauber mit dem Bergetau aufgenommen wurde. Der Verletzte wurde zum Zwischenlandeplatz am Ende der Traunsteinstraße geflogen und anschließend weiter ins Salzkammergutklinikum Vöcklabruck geflogen, berichtet die Bergrettung.

Fotos: BRD Gmunden

 

Teilen.

1 Kommentar

  1. Noch mal ein herzliches Dankeschön dem Gmundner Bergrettungsteam für Ihre aufopferbereitschaft.
    Ihr seid tolle Burschen.
    Mir geht es nach der OP schon wieder ganz gut, werde bestens versorgt. Wünsche Euch weiterhin alles Gute. LG. Hans Reiter