salzi.at - Aktuelles aus dem Salzkammergut

IMBOLC – BRIGID – LICHTMESS: Besinnung auf das keltische Naturverständnis

0

Sonntag, 3. Februar – 16 Uhr Schörfling am Attersee

Treffpunkt beim Flößer-Denkmal – Agerbrücke gegenüber Bahnhof Kammer Schörfling – Parkplatz
Laternenwanderung zum Agerfluss (bitte eigene Laternen mitbringen)

Im Lichterkreis erfahren wir Wissenswertes zum Brauchtum von Kräuterexpertin Gudrun Laimer

 

Wir feiern das Erwachen der Natur, die wir gemeinsam, auch musikalisch begrüßen.
Um das Licht durch die Nacht zu tragen, setzen wir Kerzen in Nussschalen aufs Wasser,
die den Fluss hinunter schwimmen – ein beeindruckendes Erlebnis.
Wir freuen uns auf deinen Besuch
Beitrag: 12 Euro inkl. Nussschalen & das Schutzsymbol Rad des Lebens aus Stroh
Auskunft mobil: 0650-8290150

Warum beschäftigen wir uns im 21. Jahrhundert mit einem Volk, das historisch seit anderthalb Jahrtausend offiziell als „verschwunden“ gilt? Unsere heutigen Feste im Jahreskreis sind leider in vielen Fällen zu Konsumorgien herabgesunken, ihr innerer Wert, die Verbindung mit dem Netz des Lebens und den Kreisläufen der Natur sind nahezu in Vergessenheit geraten. Seit einigen Jahren findet jetzt eine verstärkte Rückbesinnung auf traditionelle Werte statt.

Faszination Kelten – es liegt ein mächtiger Zauber über ihrer vergangenen Kultur. Die Kelten scheinen ein geistig gesundes Volk gewesen zu sein. Sie hatten eine stabile Gemeinschaftsform. Diese Denker und Weisen, Richter, Heiler, Sänger und Dichter des Volkes vermitteln uns große Kenntnisse der Natur und des Kosmos, als auch mächtiges spirituelles Wissen.

Der keltische Geist ist immer noch gegenwärtig und wir erleben die dritte Renaissance des keltischen Kulturlebens.
Wer sich auf die Suche nach alten und neuen Werten begibt, sollte nach den Wurzeln forschen.

Foto: *AKULTUM* Schörfling

Teilen.

Comments are closed.